Anzeige

Hermsdorf kann es doch noch

Hermsdorf. Nach zuletzt sechs Niederlagen in Folge konnte der VfB Hermsdorf den fast schon letzten Strohhalm ergreifen und schöpft neue Hoffnung im Abstiegskampf. Mit 3:1 schlug der VfB den SV Empor. Man wusste, was auf dem Spiel stand, dementsprechend motiviert und engagiert gingen die Rot-Weißen die Partie an. Nach vier Minuten traf Leimassi bereits zur schnellen Führung.

Am kommenden Sonntag hat der VfB Hermsdorf ein Auswärtsspiel beim Berliner SC. Anstoß ist um 13 Uhr.

Anzeige

Meistgelesene Beiträge

Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt