Den Augenblick mit dem Pinsel festhalten
Zwei „Königskinder“ stellen im KBZ Karow aus

Marina Henschel bei der Arbeit an einem ihrer Bilder.
2Bilder
  • Marina Henschel bei der Arbeit an einem ihrer Bilder.
  • Foto: Renée König
  • hochgeladen von Bernd Wähner

„AugenBlicke“ ist der Titel einer neuen Ausstellung, in der sich zwei „Königskinder“ präsentieren.

„Königskinder“ nennt sich die Karower Malgruppe. Regelmäßig seit acht Jahren treffen sich die Hobbymalerinnen im Atelier von Renée König. Diese ist eine renommierte und sehr produktive Künstlerin, die auch schon mehrere Ausstellungen in Karow, aber auch andernorts präsentierte. Mit viel Eifer und Fantasie tauschen sich die Mitglieder der Malgruppe über Techniken und Bildaufbau aus. Immer wieder zeigen sie ihre Arbeiten in Gemeinschaftsausstellungen. Doch dieses Mal präsentieren sich nur zwei Künstlerinnen aus dieser Gruppe: Isabel Maibaum und Marina Henschel.

In ihren Bildern wenden sich beide dem Thema „AugenBlicke“ zu. Ihre Augen sehen die Dinge aus unterschiedlichen Perspektiven. Kleine, unscheinbare Dinge werden plötzlich deutlich sichtbar. Alltägliche Momente werden mit dem Pinsel festgehalten. „Die temporären, emotionalen Empfindungen der Malerinnen spiegeln sich individuell in ihren Bildern wieder“, sagt Renée König zu den Arbeiten der beiden Frauen.

Vernissage ist am 7. Oktober um 17 Uhr im Kirchlichen Begegnungszentrum (KBZ) in der Achillesstraße 53. Geöffnet ist die Ausstellung bis zum 1. Februar montags von 9 bis 11 und von 17 bis 18 Uhr, dienstags von 9 bis 10.30, 14.30 bis 16 und 17.30 bis 19 Uhr, mittwochs von 14 bis 16 Uhr sowie donnerstags von 10 bis 12 und 15 bis 17 Uhr.

Weitere Informationen auf www.phoenix-karow.de.

Marina Henschel bei der Arbeit an einem ihrer Bilder.
Isabel Maibaum mit einem ihrer Bilder, das in den beginnenden Herbst passt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen