Knapp in Rudow verloren

Karow. Bezirksligist SV Karow schwebt weiter in Abstiegsgefahr. Am vergangenen Sonntag gab es bei der Reserve des TSV Rudow eine 0:1-Niederlage, die durchaus höher hätte ausfallen können. Zum Glück für Karow nutzten die Neuköllner ihre Chancen nicht allzu effektiv. Am Sonnabend hat Karow eine schwere Auswärtsaufgabe
vor der Brust.

Um 14.15 Uhr tritt man beim SV Empor II an der Cantianstraße an.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen