Osteroratorium in der Altstadtkirche

Köpenick. Am 19. April können sie in der St. Laurentius-Kirche in Alt-Köpenick das Oratorium „Der Tod Jesu“ van Carl Heinrich Graun (1703-1759) hören. Beginn ist um 17 Uhr. Graun war Hofkapellmeister von Friedrich II., sein Oratorium wurde bis zum Ende des 19. Jahrhunderts fast jährlich zum Osterfest aufgeführt. Leiden und Sterben von Christus werden darin musikalisch frei nach den vier Evangelisten erzählt. Es spielt die St.-Laurentius-Kantorei, verstärkt durch das Orchester Concertino Berlin. Es singen Barbara Berg und Georgina Tryfona (Sopran), Kim Schrader (Tenor) und Bernhard Hansky (Bass). Karten zu sieben bis 15 Euro gibt es im Vorverkauf an der Touristinformation, Alt-Köpenick 31-33, sowie an der Abendkasse. Bestellung: Telefon 657 51 80. RD

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen