Gedenken an den NS-Terror von 1933

Köpenick. Die „Köpenicker Blutwoche“ vom Juni 1933 war eine der ersten großen Terroraktionen der Nationalsozialisten. Mehrere Hundert Nazigegner wurden verschleppt, erniedrigt und gefoltert, mindestens 23 Menschen starben. Am 21. Juni erinnert der Bezirk Treptow-Köpenick mit einer Gedenkveranstaltung daran. Beginn in der Gedenkstätte „Köpenicker Blutwoche“, Puchanstraße 12, ist um 18 Uhr. RD

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen