Anzeige

Elf Teams beim Traditionsturnier des BBSC

Beim BBSC-Volleyballturnier hatten die Teams alle Hände voll zu tun.
Beim BBSC-Volleyballturnier hatten die Teams alle Hände voll zu tun. (Foto: Markus Stegner)

Die Hämmerling-Halle in Köpenick war am 5. Mai 2018 Austragungsort des populären BBSC-Turniers für Sponsoren des Vereins und Freizeitmannschaften.

In der Volleyball-Halle, in der die 1. Damen des BBSC ihre Heimspiele in der 2. Bundesliga austragen, waren wie im Vorjahr elf Mannschaften dabei, um den neunten Pokalsieger zu ermitteln. Die Freizeit-Truppe „Die Alten Glienicker“ setzten sich am Ende durch. Platz zwei belegte überraschend die „Kleine Helferschar“. Die jungen Männer, die sonst für Auf- und Abbau bei den Spielen der Dritten Liga und der 2. Bundesliga in Köpenick sorgen, nutzten ihr „Heimrecht“ und überraschten sich und das Publikum. Tatkräftige Unterstützung hatte die Helferschar auch durch Bundesliga-Akteurin Mareike Ulbrich. Nach dem Turnier meinte sie: „Es ist immer eine Freude mit neuen Leuten zu spielen und sich auszutauschen. An diesem Tag durften wir Spielerinnen einmal unsere fleißigen Begleiter unterstützen. Es hat sehr viel Spaß gemacht!“

Es war wieder ein Mammutturnier, denn insgesamt mussten 36 Spiele über die Bühne gebracht werden. Entsprechend umsichtig hat der BBSC-Vorstand mit seinem Vorsitzenden René Ryll und seiner Stellvertreterin Annette Klatt alles vorbereitet und für einen reibungslosen Ablauf gesorgt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt