Beim Dealen erwischt

Kreuzberg. Beamte einer Einsatzhundertschaft haben am 16. Juni einen mutmaßlichen Drogenhändler vorläufig festgenommen. Sie hatten ihn gegen 20 Uhr in der Adalbertstraße bei seinem "Geschäft" beobachtet. Bei dem Mann entdeckten die Polizisten mehrere Reagenzgläser, in denen sich vermutlich Kokain befand. Der Verdächtige gestattete freiwillig eine Wohnungsdurchsuchung, wo weitere Drogen, typische Händleruntensilien sowie mutmaßliche Verkaufseinnahmen gefunden wurden. Der 39-Jährige wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung zunächst wieder entlassen. tf

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen