Scheibe eingeworfen

Corona- Unternehmens-Ticker

Kreuzberg. Ein Mann soll am frühen Morgen des 21. Mai eine Fensterscheibe am Gebäude Fontanepromenade 15 eingeworfen haben. In diesem Gebäude befand sich während der Nazizeit das jüdische Zwangsarbeitsamt. Aufgrund von Personenbeschreibungen zweier Zeugen konnten alarmierte Polizisten wenig später einen Verdächtigen stellen. Nach ersten Erkenntnissen lag bei ihm auch der Verdacht des Medikamentenmissbrauchs nahe. Die weiteren Ermittlungen hat der Staatsschutz übernommen. tf

Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen