Anzeige

Taxitour mit Nachspiel: Fahrgast ging auf Polizisten los

Kreuzberg. Ermittlungen wegen Sachbeschädigung, gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeibeamte sind das Ergebnis einer Taxifahrt samt nachfolgender Auseinandersetzungen.

Nach der Version des Taxilenkers sind am 27. März gegen 1 Uhr ein Paar am Kottbusser Tor in seinen Wagen gestiegen. Während der Fahrt habe die offenbar alkoholisierte Frau geäußert, dass ihr schlecht sei. Er hielt an und sie habe sich durch die geöffnete Tür aus dem Auto heraus übergeben. Sein Hinweis, dass ein Beschmutzen des Fahrzeugs für die Verursacherin teuer werden könnte, sei von ihrem Begleiter mit Beschimpfungen und dem Schlag mit einer Glasflasche gegen die Frontscheibe quittiert worden. Die Frau habe mit den Füßen gegen das Taxi getreten. Der Fahrer rief deshalb an der Yorckstraße die Polizei.

Dort erklärte der Fahrgast den Beamten, der Fahrer habe zusammen mit einem unbekannten Mann auf ihn und seine Begleiterin eingeschlagen. Auch die Frau mischte sich immer wieder in das Gespräch ein. Als Polizisten sie wegschoben, spuckte sie einem von ihnen ins Gesicht und versuchte den Mann zu beißen. Außerdem trat sie mit den Füßen nach seinen Kollegen. Das Ergebnis war eine vorläufige Festnahme sowie die erwähnten Ermittlungsverfahren. tf

Anzeige

Meistgelesene Beiträge

Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt