Verletzt bei Raubversuch

Kreuzberg. Mit Schnittwunden, die genäht werden mussten, kam am frühen Morgen des 19. März ein 27-jähriger Mann ins Krankenhaus. Nach seinen Angaben war er gegen 6 Uhr auf dem U-Bahnhof Kottbusser Tor von drei bis vier Männer angesprochen worden. Einer soll versucht haben, ihm in die Jackentasche zu greifen, was er durch eine Schlagbewegung habe verhindern können. Daraufhin hätten ihn die Täter mit Pfefferspray besprüht, mit einer Glasflasche angegriffen und erneut versucht, ihn zu bestehen. Weil sich der 27-Jährige weiter wehrte, ließen die Räuber von ihm ab und flüchteten ohne Beute. tf

Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.