Toilette am Mehringdamm ist ausgeschrieben

Die Toilettenanlage auf dem Mittelstreifen der Yorckstraße.
  • Die Toilettenanlage auf dem Mittelstreifen der Yorckstraße.
  • Foto: Frey
  • hochgeladen von Thomas Frey

Kreuzberg. Für die ehemalige unterirdische Toilette an der Kreuzung Mehringdamm und Yorckstraße hat der Bezirk jetzt ein Interessenbekundungsverfahren gestartet. Es läuft bis zum 27. März.

Bereits in den vergangenen Monaten haben sich immer wieder Interessenten gemeldet, die die Bedürfnisanstalt nutzen möchten. Natürlich nicht als WC, sondern beispielsweise als Galerie, Café oder für Veranstaltungen. Sie können jetzt ihre Ideen präsentieren. Außerdem haben sie bei einem Vorort-Termin am 4. März ab 14 Uhr die Möglichkeit, die Räume anzuschauen. Der Bezirk wünscht sich vornehmlich Projekte mit einem kulturellen oder sozialen Schwerpunkt. Außerdem sollte eine kommerzielle Nutzung nicht im Vordergrund stehen.

Das Untergrundlokal hat mit ungefähr 50 Quadratmetern nur eine relativ kleine Fläche. Erste Fotos auf der Website des Bezirksamtes zeigen, dass sich das Objekt in einem ziemlich maroden Zustand befindet. "Die Anlage müsste umfangreich saniert werden", macht Baustadtrat Hans Panhoff (B 90/Grüne) klar. "Zum Beispiel in Sachen Brandschutz, Heizung oder Elektrik. Es ist die Frage, ob das für einen Investor lukrativ ist."

Panhoff und die Grünen-Fraktion in der BVV sind ohnehin keine großen Fans einer künftigen Nutzung. Der Stadtrat hätte das Gemäuer "am liebsten zugeschüttet." Die Grünen verlangen jetzt, dass lediglich der unterirdischen Raum, aber nicht die Freiluftfläche auf der Mittelinsel genutzt werden darf. Genau das scheinen aber viele Interessenten vorzuhaben und wollen im Außenbereich zum Beispiel Gastronomie anbieten.

Die Gegend sei bereits jetzt durch andere Lokale und Imbisse stark frequentiert, meint Panhoff. Zusätzliche Lärmprobleme wären die Folge. Außerdem würden die Grünen gerne den gesamten Mittelstreifen zu einer Grünanlage umfunktionieren. Allerdings wird sich diese Idee in den kommenden Jahren oder gar Jahrzehnten schon aus Geldmangel kaum realisieren lassen.

Die Vertreter der anderen Fraktionen sehen das nicht so eng und drückten gegen die Bündnispartei sowohl das Interessenbekundungsverfahren, als auch eine offenere Haltung zum Thema Freiluftbetrieb durch. "Wir sollten zunächst einmal abwarten, was für Vorschläge kommen", sagt der SPD-Fraktionsvorsitzende Andy Hehmke. Entscheidend sei, wie das Gesamtkonzept aussehe.

Einzureichen sind die möglichen Projekte bis 27. März beim Tiefbau und Landschaftsplanungsamt.
Thomas Frey / tf
Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse.

Peglow Schrott und Metall
Bares für Schrott und Metall

Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse, denn hier gibt es Bargeld bei der Abgabe von Kupfer, Messing, Edelstahl, Aluminium, Zink, Blei oder Eisen sowie für Kabel. Die Mindestmenge, die abgegeben werden muss, beträgt dabei drei Kilogramm. "Für größere Mengen wird Ihnen von uns ein Container zum Sammeln zur Verfügung gestellt. Je nach Schrottmenge handelt es sich um Absetzcontainer (Mulden) oder Abrollcontainer,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 02.12.21
  • 116× gelesen
WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile.

Optik an der Zeile
Besuchen Sie die 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021

Wir feiern unsere 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021 in den neuen Räumlichkeiten. Feiern Sie mit uns! Wir bieten Ihnen die gesamte Kollektion namhafter Designer. Baldessarini, Betty Barclay, Blackfin, Jaguar, Swarovski und Tom Tailor, alles nur bei uns! Eine riesige Auswahl und attraktive Angebote: Den gesamten Dezember bieten wir Ihnen einen Advents- und Weihnachtsrabatt von 15 %. Wer sich zur Messe entschließt eine neue Brille zu ordern, bekommt 20 % Nachlass auf die gesamte Brille....

  • Bezirk Pankow
  • 02.12.21
  • 95× gelesen
WirtschaftAnzeige
Stimmungsvoll und sicher: Der Spandauer Weihnachtsmarkt auf der Zitadelle hat bis 23. Dezember geöffnet.
10 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 619× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen