Eintracht schlägt sich selbst

Kreuzberg. Gegen den SSC Teutonia schlug sich Eintracht Südring am vergangenen Sonntag selbst. Auf die Führungstore von Yavas (16.) und Strempel (24.) folgten Platzverweise gegen Heinken (51.) und Strempel (67.) - und nach einem Gegentor in der 90. Minute eine 2:3-Niederlage. Damit ist der Abstieg aus der 2. Abteilung der Landesliga nur noch theoretisch zu verhindern.

Fußball-Woche / JL

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen