Installationen aus Plastikmüll

Kreuzberg. Kann Kunst zu weniger Verbrauch von Plastik anregen? Die Künstlerinnen Mona Lüders und Klara Némethy versuchen es. Unter dem Titel "Fenster des Konsums" zeigen sie temporäre Installation aus Plastikmüll. Sie sind bis 9. August in der Galerie Group Global 3000, Leuschnerdamm 19, ausgestellt. Geöffnet ist jeden Freitag von 17 bis 20 Uhr. Außerdem können einige Arbeiten ständig im Vorgarten besichtigt werden. Am Freitag, 5. Juli, gibt es ab 19 Uhr ein Künstlerinnengespräch. Mehr Informationen unter www.groupglobal3000.de. tf

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen