Jeder zehnte Automat funktionierte nicht
Parkraumbewirtschaftung im Bergmannkiez und am Viktoriapark gestartet

Außer Betrieb. Das galt auch für diesen Automaten an der Arndtstraße.
2Bilder
  • Außer Betrieb. Das galt auch für diesen Automaten an der Arndtstraße.
  • Foto: Thomas Frey
  • hochgeladen von Thomas Frey

Nach zweimaligem Aufschub gilt seit 4. Januar die Parkraumbewirtschaftung im Bergmannkiez und im Quartier am Viktoriapark.

Ganz ohne Hindernisse ging dieser Start nicht über die Bühne. Mehrere Automaten funktionierten nicht. Was erneut für Irritationen sorgte.

Nach Angaben des Bezirksamtes waren etwa zehn Prozent der insgesamt 267 Geräte in den beiden Gebiete zunächst nicht betriebsbereit. Bei der Hälfte davon sei Vandalismus der Grund gewesen, erklärte Sprecherin Sara Lühmann. Insgesamt wäre diese Größenordnung aber nicht außergewöhnlich oder überraschend. Sie habe beispielsweise bei Beginn der Parkraumbewirtschaftung im südlichen Friedrichshain ähnlich hoch gelegen. Die defekten Automaten sind deshalb auch keine Ausrede für nicht getätigtes Ticketziehen.

Die Parkraumüberwacher vom Ordnungsamt kontrollieren bereits fleißig. Wobei, so der erste Eindruck, in den meisten Fahrzeugen ein Bezahlnachweis beziehungsweise eine Anwohnervignette zu erkennen war.

Wie mehrfach berichtet, sollte das kostenpflichtige Abstellen des Autos in den beiden Gebieten bereits am 1. Oktober beginnen. Dieser Termin ließ sich ebenso wenig halten wie ein weiterer etwa zwei Monate später. Der Grund: nicht rechtzeitig gelieferte und teilweise falsch beschriftete Schilder. Kosten der Verzögerung: rund 835 000 Euro wegen bereits getätigter Ausgaben und entgangener Einnahmen. Und die Reparatur der mutwillig zerstörten Automaten kostet weiteres Geld.

Außer Betrieb. Das galt auch für diesen Automaten an der Arndtstraße.
267 Parkautomaten gibt es in den beiden neuen Bewirtschaftungszonen. Nicht alle konnten sofort genutzt werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen