Weg frei für 400 neue Wohnungen
Bezirk beschließt für Bauprojekt auf Postscheckareal Planreife

So soll es auf dem Postscheckareal aussehen, wenn es fertig ist.
  • So soll es auf dem Postscheckareal aussehen, wenn es fertig ist.
  • Foto: Art-Invest Real Estate
  • hochgeladen von Simone Gogol-Grützner

Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg hat die Planreife für das Entwicklungsvorhaben auf dem ehemaligen Postscheckareal beschlossen. Damit kann der Bau von rund 400 Wohnungen am Halleschen Ufer beginnen.

Wie berichtet, planen Degewo und Art-Invest Real Estate auf dem 35 6000 Quadratmeter großen Areal rund um das ehemalige Posthochhaus Wohnungen, eine Kita, einen Supermarkt, weitere Geschäfte sowie Flächen für Gastronomie zu schaffen. Die Degewo errichtet auf dem nördlichen Baufeld 320 Wohnungen, davon rund zwei Drittel als geförderten Wohnraum. Art-Invest Real Estate errichtet auf zirka 66 500 Quadratmetern Gewerbeflächen sowie 80 weitere Wohnungen.

Laut Christoph Beck, Vorstand bei der Degewo, könne man mit dem Bau wie geplant 2021 beginnen. "Und – wenn alles klappt – bereits 2024 die ersten Wohnungen fertigstellen. Schließlich können wir den lokalen Wohnungsmarkt mit den von uns geplanten überwiegend mietpreisgebundenen 320 Wohneinheiten an dieser Stelle deutlich entlasten. Gleichzeitig werden die neue Kita und öffentliche Spielflächen auch für eine Stärkung der Infrastruktur sorgen." Auch Sebastian Scheel, Senator für Stadtentwicklung und Wohnen, lobt das Projekt: „Auf dem Gelände des ehemaligen Postscheckamts entsteht ein urbanes Quartier mit einer Mischung aus Wohnen, Büro, sozialer Infrastruktur und lebendiger Gastronomie. Hier wird gezeigt, wie bezahlbares Wohnen in bester Lage gelingen kann."

Doch nicht alle sind von dem Bauprojekt begeistert. Etwa das "Bündnis Stadtnatur in Kreuzberg 61". Es kritisiert die Rodungen von Sträuchern und Bäumen und fordert dessen Stopp.

Autor:

Simone Gogol-Grützner aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Frank Buder, Objektbetreuer bei Vonovia, heißt Djibril Zongo willkommen.
5 Bilder

Wunsch geht in Erfüllung
Eigenes Zuhause nach langer Suche gefunden – dank Vonovia

Djibril Zongo flüchtete aus Burkina-Faso nach Deutschland und suchte ein Jahr lang vergeblich nach einer Wohnung. Der 31-Jährige profitiert nun von einer Kooperation zwischen Vonovia und Deutscher Bahn. Für Djibril Zongo ist wenige Tage vor Heiligabend ein großer Wunsch in Erfüllung gegangen. An einem sonnigen Dezembertag erhielt er die Schlüssel zu seiner Wohnung des Wohnungsunternehmens Vonovia in Berlin-Kaulsdorf. Für ihn ist es nicht einfach nur eine neue Wohnung. Zongo bewarb sich ein Jahr...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 27.01.21
  • 475× gelesen
SozialesAnzeige

Online den richtigen Partner finden: Herzklopfen-berlin.de
Die Liebe hält keinen Winterschlaf – mit richtigem Dating den Traumpartner finden

Im Winter verlagert sich das Leben nach drinnen. Das gilt in diesem Jahr besonders. Wenn es draußen kalt und dunkel wird, freut man sich umso mehr auf ein warmes Zuhause. Mit einem Glas Wein oder einem heißen Kakao, einem guten Buch in der Hand oder einem schönen Film im Fernsehen – während vor den Fenstern die Lichter der Hauptstadt leuchten oder sogar ein paar Schneeflocken vorbeiwirbeln. Was es gäbe es da schöneres, als das Glück eines entspannten Winterabends auf dem Sofa oder im Bett mit...

  • Schöneberg
  • 21.12.20
  • 826× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen