Anzeige

Eine Million Euro: Bezirk profitiert vom Kita-Ausbau-Programm des Bundes

In ganz Berlin sind es 251, Lichtenberg bekommt 42 neue Kita-Plätze dank einer Förderung aus dem Kita-Ausbau-Programm des Bundes.

Seit Beginn dieses Jahres hat der Bund für 13 Berliner Projekte insgesamt 3,64 Millionen Euro an Fördermitteln aus seinem Kita-Ausbau-Programm bewilligt. Damit entstehen 251 neue Plätze in Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege. Weitere 32 Plätze werden durch Fördermaßnahmen gesichert.

Einen positiven Bescheid und die Zusage über eine Million Euro gab es für den Neubau einer Kita mit 42 Plätzen in der Rudolf-Reusch-Straße. „Wir müssen den Kita-Platzausbau weiter vorantreiben, damit wir mit den steigenden Kinderzahlen Schritt halten können“, sagt Sandra Scheeres (SPD), Senatorin für Bildung, Jugend und Familie. „Neben unserem Landesprogramm ,Auf die Plätze, Kitas, los!‘ ist das finanzielle Engagement des Bundes dafür unverzichtbar.“

Das Bundesprogramm für Investitionsmaßnahmen zum bedarfsgerechten Ausbau der Kindertagesbetreuung ist im Sommer 2017 gestartet. Seitdem wurden Anträge für 25 Berliner Projekte mit einer Gesamtfördersumme von 8,36 Millionen Euro bewilligt.

Dank der Förderung entstehen insgesamt 684 neue Plätze in der Kinderbetreuung, 77 Plätze werden gesichert. Das Programm läuft noch bis 2020, Berlin profitiert mit rund 55 Millionen Euro. Für das Berliner Landesprogramm „Auf die Plätze, Kitas, los!“ stehen im Doppelhaushalt 2018/19 insgesamt 60 Millionen Euro zur Verfügung.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt