Ausbildung in Theorie und Praxis
Campus-Messe fürs duale Studienfächer an der HWR

Die HWR lädt zum Infotag über das Duale Studium nach Alt-Friedrichsfelde.
  • Die HWR lädt zum Infotag über das Duale Studium nach Alt-Friedrichsfelde.
  • Foto: Berit Müller
  • hochgeladen von Berit Müller

Es ist die größte Campus-Messe rund ums duale Studium: Am 14. März öffnet die Hochschule für Wirtschaft und Recht in Alt-Friedrichsfelde wieder ihre Türen. Gemeinsam mit ihren Partner-Unternehmen informiert die HWR über ihre Bachelor- und Masterprogramme.

Im Angebot sind Ausstellerstände, Studenten-Talks und Laborführungen, Beratungen zur Studiengangwahl, Auskünfte zu Auslandssemestern und ein Bewerbungsunterlagen-Check. Wer sich mit dem Gedanken trägt, ein duales Studium zu beginnen, bekommt am 14. März alle Informationen aus erster Hand – wenn es beruflich in Richtung Wirtschaft, Technik oder Öffentlicher Dienst gehen soll.

100 Unternehmen und Institutionen stellen sich beim „Tag des dualen Studiums“ an der HWR als Praxispartner und Arbeitgeber vor. Firmen aus allen Branchen und öffentliche Einrichtungen informieren über ihre Bewerbungskriterien, über das praxisintegrierende Studium und Karrierewege nach dem Abschluss.

Kontakt zu Arbeitgebern

Die HWR bietet allein rund 30 duale Bachelor- und Masterstudiengänge an, bei denen sich Studienphasen an der Hochschule und Praxiswochen in den Unternehmen oder Behörden abwechseln. Rund 5000 duale Studienplätze im Bereich Wirtschaft und Technik und für Berufe im öffentlichen Dienst gibt es. Die HWR Berlin kooperiert mit über 700 Unternehmen und Institutionen und ist größter staatlicher Anbieter der akademisch-praktischen Kombi-Ausbildung.

Das duale Studium hat viele Vorteile. An der HWR ist es in der Regel mit je dreimonatigen Praxisphasen verknüpft. Studierende erhalten ein Ausbildungsgeld und erwerben in drei Jahren einen international anerkannten Bachelor. Hinzu kommen gute Berufsaussichten. Unternehmen und Behörden übernehmen die Absolventen, die sie bereits in der Praktikumszeit kennengelernt haben, gern nach dem Studienabschluss.

Von Immobilien bis Polizei

Am Fachbereich Duales Studium der HWR können junge Leute unter 18 Disziplinen wählen, von Betriebswirtschaftslehre in der Fachrichtung Bank über Immobilienwirtschaft bis zu Wirtschaftsinformatik und Bauingenieurwesen. An den Fachbereichen Allgemeine Verwaltung, Rechtspflege und Polizei sowie Sicherheitsmanagement studieren künftige Verwaltungsinformatiker, Rechtspfleger und Kriminalkommissare.

Der Termin ist am Donnerstag, 14. März, von 14.30 bis 18 Uhr auf dem Campus der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Alt-Friedrichsfelde 60, Haus 1 (Audimax) und Haus 6A (Erdgeschoss). Weitere Informationen zum Programm gibt es unter https://www.hwr-berlin.de/tag-des-dualen-studiums/

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen