In Zeiten des Umbruchs
Neue künstlerische Leitung an der Parkaue

Corona- Unternehmens-Ticker

Das Theater an der Parkaue befindet sich aktuell in einer Umbruchphase. 2020 beginnt der nächste Abschnitt umfangreicher Sanierungsarbeiten im Haus, und in der Leitungsetage hat sich bereits einiges getan.

Seit September ist der geschäftsführende Direktor Florian Stiehler kommissarischer Intendant des Kinder- und Jugendtheaters. Nun steht auch fest, wer ihm für die Spielzeit 2020/2021 an der Parkaue zur Seite stehen wird: der neue Chefregisseur Thomas Fiedler, Dorothea Lübbe als Kopf der Abteilung „Vermittlung & Community“ und Jutta Wangemann als dramaturgische Leiterin. Bis zum Ende dieser Spielzeit arbeiten Stiehler und Fiedler mit der leitenden Dramaturgin Karola Marsch zusammen.

Die drei Neuen im künstlerischen Führungsteam haben sich auch schon zu den am Ensemble laufenden Veränderungen geäußert. Diese hatten begonnen, nachdem Fälle rassistischer Diskriminierung an der Bühne bekannt wurden. Noch im Sommer sah sich das Theater an der Parkaue mit Vorwürfen unzureichender Aufarbeitung konfrontiert. Anfang September ließ sich Intendant Kay Wuschek von Kultursenator Klaus Lederer (Die Linke) gesundheitsbedingt freistellen.

Gesellschaftliche Verantwortung

Seither befinde sich das Theater in einem „vielschichtigen und vielstimmigen Prozess des Umbruchs, des Fragestellens und der Aufarbeitung“, heißt es in einem Antrittsschreiben von Fiedler, Lübbe und Wangemann. „Unsere Arbeit gilt dem mutigen und munteren Erproben von Perspektiven darauf, was Junges Theater für eine weltoffene und verantwortungsvolle Gesellschaft kann und in Zukunft können will.“

An Berlins Jungem Staatstheater sind derzeit rund 90 Mitarbeiter beschäftigt. Das Schauspiel hat im über 100 Jahre alten Haus am Lichtenberger Stadtpark eine lange Tradition. Zu DDR-Zeiten saß dort das „Theater der Freundschaft“, das ebenfalls Stücke für ein junges Publikum zeigte.

Nach der Wende einige Zeit carrousel Theater genannt, heißt die Bühne seit 2005 Theater an der Parkaue. Seit 1991 veranstaltet das Kinder- und Jugendtheaterzentrum der Bundesrepublik dort alle zwei Jahre das landesweite Festival „Augenblick mal!“. Mehr über das Theater steht online unter www.parkaue.de.

Autor:

Berit Müller aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
  3 Bilder

Bis 10. Juli mitmachen bei Verbraucherumfrage
Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel?

Der Agrarmarketingverband pro agro und der Verband Digitalwirtschaft Berlin-Brandenburg (SIBB e.V.) starten eine Umfrage zum Thema:  Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel.  Toilettenpapier, Hamsterkäufe, Begrenzungen der Kundenzahlen in den Geschäften - die mediale Berichterstattung der vergangenen Monate zum Einkaufsverhalten der Verbraucher war bestimmt von diesen drei Schlagzeilen.  Doch wie hat sich das Einkaufsverhalten in Berlin und Brandenburg verändert? Wurde häufiger...

  • 03.07.20
  • 185× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 131× gelesen
  •  1
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 95× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen