Städtetrip und ein bisschen Karneval
Friederike Sturm und Maria Barthel machen auf Instagram eine @berlinerweltreise

An der Wiener Straße treffen sich Klassiker. Maria Barthel und Friederike Sturm (vorne v. l. n. r.) laden auf Instagram zur kreativen Stadttour an Orte mit interessanten Namen ein.
2Bilder
  • An der Wiener Straße treffen sich Klassiker. Maria Barthel und Friederike Sturm (vorne v. l. n. r.) laden auf Instagram zur kreativen Stadttour an Orte mit interessanten Namen ein.
  • Foto: @berlinerweltreise
  • hochgeladen von Josephine Macfoy

Einmal im Jahr machen Friederike Sturm und Maria Barthel zusammen einen Städtetrip, 2020 war Athen geplant. Wie so viele Reisen musste auch diese durch die Pandemie bedingt ausfallen. Abfinden wollten sich die Freundinnen damit aber nicht so einfach. "Dann fahren wir halt in Berlin nach Athen", dachten sie sich. Die Idee eines Abenteuers war geboren – teilhaben kann man auf Instagram.

Warum in die Ferne schweifen...? Wenn Griechenland auch nicht erreichbar war, so lag doch in der Nähe die nach dem Mittelmeerstaat benannte Allee. Mit einer Flasche Rotem und in Toga gewandet machten Sturm und Barthel dorthin einen Fotoausflug, eigentlich nur zum Spaß. Was entstand: das erste Bild für den Instagram-Kanal @berlinerweltreise, der Straßenschilder in kreative Kostüme umsetzt. Radsporttrikot, Baguette und Baskenmütze an der Französischen Straße, klettern im Ethno-Look an der Limastraße – im Mai begonnen, ist die Reise längst nicht zu Ende. "Mittlerweile haben sich auch Freunde eingeklinkt. Die Liste mit geplanten Fotos ist schon lang", sagt Barthel.

Bei manchen Bildern vergeht etwas Zeit, bis sie realisiert werden können. Das liegt vor allem daran, dass die Freundinnen als Krankenschwestern in der Notaufnahme der Charité arbeiten. Der Ort verbindet sie, dort haben sie sich kennengelernt. Naheliegend, dass auch ein Beitrag zum "alten Pesthaus von 1710" im Feed der @berlinerweltreise zu finden ist. Randnotiz: "Wir hoffen, dass ihr weiterhin an uns denkt, auch nach dem Covid-19-Dilemma."

Umtriebige Urberlinerinnen

Barthel und Sturm sind Urberlinerinnen, sagen sie, aufgewachsen im Nordosten der Stadt. Während Sturm ihrer alten Liebe Prenzlauer Berg treu geblieben ist, machte Barthel nach einer Kindheit in Hohenschönhausen Station in Pankow und lebt jetzt in Rummelsburg. "Auch wenn man in Berlin groß geworden ist, gibt es viele Ecken, die man noch nicht kennt. Wir suchen uns ganz bewusst in der Stadt verstreute Ziele", erklärt Barthel. Dabei sind nicht nur internationale Straßennamen, sondern ebenso schon im Kleiderschrank vorhandene Kostümelemente Inspiration. Auch Tipps für Touristen und Zugezogene zeigen neue Routen auf: "Man kann zum Beispiel einfach mal für sich ,Berlin mit dem Rad‘ oder auch ,Berlin auf dem Wasser‘ umsetzen", stößt Sturm an.

Die Gefolgschaft des Kanals ist schnell gewachsen. Das ist ganz im Sinne der Gründerinnen, die möglichst viele Stadtmenschen dazu anregen wollen, das Beste aus der Einschränkung durch Corona zu machen und auf Entdeckungsreise zu gehen – notgedrungen nicht im Ausland, sondern ganz individuell und nicht weniger spannend zu Hause. "Vielleicht wird ja sogar eine kleine Bewegung daraus, umweltfreundlich und umsonst", hofft Barthel.

Nachahmer willkommen

Dass immer mehr Menschen ihrer Reise auf Instagram folgen, freut die Freundinnen, doch ihr Antrieb ist ein anderer: "Bei uns steht der Spaß im Fokus, zusammen Zeit zu verbringen, herumzualbern, kreative Ideen umzusetzen", sagt Sturm. "Wir machen das nicht, um Follower zu gewinnen, auch wenn es natürlich schön ist, dass viele Menschen uns positive Rückmeldung geben." Zum Beitragen ist man explizit eingeladen; Instagram-Posts von anderen Stadtreisenden sind sehr willkommen. Wer eine Straße oder einen Platz in eine Kostümszene umgesetzt hat, versehe sein Bild einfach mit @berlinerweltreise.

Und was ist die nächste Destination? Dem Stadtplan oder dem Kleiderschrank nach."Mit dem Wedding zum Beispiel sind wir längst nicht fertig. Der hält viele interessante Namen und Orte bereit", meint Sturm.

An der Wiener Straße treffen sich Klassiker. Maria Barthel und Friederike Sturm (vorne v. l. n. r.) laden auf Instagram zur kreativen Stadttour an Orte mit interessanten Namen ein.
Griechischer Wein, Toga und Trauben an der Grieschischen Allee.
Autor:

Josephine Macfoy aus Schöneberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Ab dem 28. Januar finden Sie Ihre Parfümerie Gabriel in neuem Glanze endlich wieder im Tegel Quartier.

Parfümerie Gabriel
Ab 28. Januar 2022 wieder im Tegel Quartier!

Liebe Kundinnen und Kunden, ab dem 28. Januar 2022 finden Sie uns in neuem Glanze endlich auch wieder im Tegel Quartier. Ob Düfte, Pflegeprodukte, Make-up oder besondere Accessoires – bei unseren Beautyexperten finden Sie bestimmt das Richtige für sich oder Ihre Liebsten. Oder verschenken Sie doch einen unserer liebevoll verpackten Geschenkgutscheine. Gerne laden wir Sie auch wieder zu unvergesslichen Verwöhn-Momenten in unsere neue Beauty Lounge ein. Unsere Kosmetikerinnen freuen sich bereits...

  • Tegel
  • 20.01.22
  • 32× gelesen
WirtschaftAnzeige

DieMaklerin.berlin
2022: Das ändert sich im neuen Jahr

Am Anfang und im Laufe des neuen Jahres müssen sich Mieter und Immobilieneigentümer auf viele Neuerungen einstellen. Ein Überblick: • Die CO2-Abgabe zur Eindämmung des Verbrauchs von fossilen Kraft- und Brennstoffen in Deutschland steigt von 25 Euro auf 30 Euro pro Tonne. • Öfen, Herde und Kamine: Festbrennstoff-Einzelraumheizgeräte dürfen laut EU-Verordnung 2015/1186 (Anhang 2) ab ersten Januar 2022 bestimmte Emissionswerte nicht mehr überschreiten. • Solarpflicht: Wer in Baden-Württemberg neu...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 13.01.22
  • 253× gelesen
WirtschaftAnzeige
Farbenfroh strahlt die Fassade am Tierpark Center.
3 Bilder

Temporäre Open-Air-Gallery als echter Hingucker
Tierpark Center Berlin präsentiert während des Umbaus urbane Kunst

Während des momentan laufenden Umbaus wird das Tierpark Center in Friedrichsfelde zur temporären Open-Air-Gallery. Sieben Berliner Künstler*innen für Urban Art gestalten einen Teilbereich der Fassade mit speziell für den Standort entwickelten Motiven. Der Eigentümer hat das Projekt gemeinsam mit der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin Andrea Stöckmann sowie Ulrike Gohla von den Stadtpiraten initiiert. Anwohner neugierig machen Das Motto lautet „Farewell“. Es steht für die Restrukturierung...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 20.12.21
  • 619× gelesen
WirtschaftAnzeige
Lassen Sie sich bei Poeschke Bestattungen beraten.
2 Bilder

Poeschke Bestattungen
Einmal vorgesorgt – für immer alles geregelt: Mit einer Bestattungsvorsorge in das neue Jahr starten

Zum Jahresende zieht man Bilanz und schaut neugierig ins neue Jahr: Welche Überraschungen, Begegnungen und Zufälle – leider auch Schicksalsschläge – hält es für mich bereit? Es ist wohl gut, dass keiner in die Zukunft schauen kann. Allerdings sollte man seine Zukunft planen, wenn es um die wirklich wichtigen Dinge des Lebens geht. Und dazu gehört – wie jedes Jahr einmal zu Ende geht – auch das eigene Lebensende. Zugegeben, kein leichter Gedanke für die meisten. Aber bei weitem nicht so...

  • Bezirk Spandau
  • 21.12.21
  • 412× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen