Verhaltener Rückenwind: Evrim Sommer als Kandidatin für das Bürgermeisteramt bestätigt

Evrim Sommer bei der Wahl in der Hauptversammlung ihrer Partei am 8. Oktober.
4Bilder
  • Evrim Sommer bei der Wahl in der Hauptversammlung ihrer Partei am 8. Oktober.
  • Foto: Wrobel
  • hochgeladen von Karolina Wrobel

Lichtenberg. Fast drei Stunden hatte die Diskussion der Delegierten der Partei Die Linke bei der Hauptversammlung des Bezirksverbands am 8. Oktober gedauert, bis endlich eine Entscheidung gefallen war. Sie wählten Evrim Sommer zur Kandidatin für das Bürgermeisteramt.

Die bisherige Spitzenkandidatin für das Amt stellte sich auf der Hauptversammlung erneut zur Wahl, um als Kandidatin bestätigt zu werden. Eigentlich eine parteipolitische Formalie: Die Linke hat als stärkste Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) das Vorschlagsrecht für den Bürgermeisterkandidaten. Mit ihrer Wahl gibt die Partei die letztgültige Empfehlung an die eigene Fraktion.

Evrim Sommer ging am 8. Oktober ohne Gegenkandidaten und mit einem Ergebnis von 74,2 Prozent als Gewinnerin hervor. Und doch zeigte die vorangehende Diskussion, dass Die Linke nicht restlos von ihrer Kandidatin überzeugt ist.

Die 45-jährige Politikerin hat sich von ihren Parteigenossen neben Lob auch Kritik für ihren Wahlkampf anhören müssen. Einige stellten gar in Frage, ob die bisherige Spitzenkandidatin dem Bürgermeisteramt tatsächlich gewachsen ist. Erst Gesine Lötzsch, die einflussreiche Bundestagsabgeordnete der Linken in Lichtenberg, brachte in ihrer abschließenden und feurigen Rede ihre Parteigenossen auf Kurs: Sie appellierte offensiv, Evrim Sommer bei ihrer Kandidatur "Rückenwind" zu geben.

Fachwissen bemängelt

Der Grund für diese Rede war der vorher gestellte und diskutierte Antrag des Parteimitglieds Dagmar Müller: Sie schlug vor, die Wahl des Kandidaten für den Bürgermeisterposten um 14 Tage aufzuschieben, "um einen neuen Kandidaten zu finden". Müller begründete ihren Vorschlag damit, dass das Amt "ein komplexes kommunalpolitisches Wissen" erfordere. "Ich habe deshalb nicht das Gefühl, dass Evrim der richtige Mensch auf dem Posten ist." Ihr Antrag wurde zwar letztlich abgewiesen, doch vorher reihten sich noch einige andere Kritiker ein.

Darunter war auch Annegret Gabelin. Sie arbeitet in der Bundesgeschäftsstelle und unterstützte ihre Partei im Wahlkampf für den Wahlkreis 1 – der politischen Heimat Evrim Sommers. Diese politische Heimat ist Neu-Hohenschönhausen, wo Sommer noch 2006 und 2011 ein Direktmandat als Abgeordnete geholt hatte. Bei der diesjährigen Wahl am 18. September ging das Direktmandat nun aber ausgerechnet an den Rechtspopulisten Kay Nerstheimer, der für die Alternative für Deutschland (AfD) antrat und nach der Wahl nun als Parteiloser ins Parlament einzieht. Selbst die AfD hatte sich von ihm distanziert. "Wir haben unser Wahlziel im Wahlkreis 1 ganz klar verfehlt", resümierte Annegret Gabelin. Einen Grund dafür sieht sie in der Arbeit von Evrim Sommer als Abgeordnete. Gabelin hat im Straßenwahlkampf mitgewirkt: "Von vielen habe ich gehört: Wo war eure Abgeordnete? Die Abgeordnete warst Du, Evrim!"

Auf der anderen Seite gab es auch Befürworter für Evrim Sommer. Rosemarie Heyer, die sich im überparteilichen Lichtenberger Bündnis für Demokratie und Toleranz gegen den Rechtsextremismus stark macht, habe Evrim Sommer als "engagierte Antifaschistin" kennen gelernt. Heyer findet, dass eine Politikerin mit Migrationshintergrund der AfD im Bezirk ein starkes Zeichen entgegensetzen könnte. Das hob auch Michael Niedworok hervor. Sommer, die kurdischer Abstammung ist und als Kind mit ihrer Familie aus der Türkei flüchtete, bringe das richtige Profil mit. Julia Müller, Mitglied im Bezirksvorstand der Partei, stellte wiederum fest: "Ich gehe davon aus, dass Evrim es kann. Man wächst mit seinen Aufgaben – und dem Amt."

Des Weiteren wählten die Delegierten mit 83,3 Prozent Michael Grunst zum Stadtrats-Kandidaten. KW

Autor:

Karolina Wrobel aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

BildungAnzeige
Silke Berger und Jochen Schultze leiten die Logiscool in Pankow.

Logiscool
Mehr als Programmieren: Logiscool Feriencamps

Die Nutzung von Smartphone, Tablet oder Laptop ist für Schüler heute selbstverständlich. Ob Youtube oder Minecraft, Chats oder Roblox – oft kennen sie sich in ihrer digitalen Welt besser aus als ihre Eltern. Das ist gut, denn die digitale Welt wird in ihrer Zukunft noch bedeutender sein als heute. Auf den zweiten Blick jedoch bleiben Kinder und Jugendliche so bloße Nutzer und Konsumenten. Bei Logiscool haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Kindern zu zeigen, wie sie Gestalter der digitalen...

  • Pankow
  • 23.06.22
  • 83× gelesen
BildungAnzeige
"LOL 100 – Das Leben der Forumsleiter*innen in 100 Objekten" ist eine Performance im Humboldt Forum, zu sehen am 1. und 2. Juli 2022. Die Hauptrollen übernehmen 30 Schüler des Thomas-Mann Gymnasiums aus dem Märkischen Viertel.
4 Bilder

Geschichten über das Leben
Performance von Schülern über die Leiter des Humboldt Forums

Inspiriert von Alexander von Humboldts fünfjähriger Amerika-Expedition begeben sich 30 Schüler*innen aus dem Märkischen Viertel auf eine fünfjährige Forschungsreise durch das Humboldt Forum. Sie gehen ganz im Sinne der Humboldt Brüder vor: systematisch, mutig, kreativ und voller Freude am Entdecken. Mit wechselnden internationalen Künstler*innen untersuchen sie jeden Zentimeter des Humboldt Forums: Die musealen Sammlungen, das Gebäude, die Geschichte(n) des Ortes, die ethischen Fragen, die...

  • Mitte
  • 17.06.22
  • 227× gelesen
KulturAnzeige
2 Unlimited
5 Bilder

Party im Strandbad Lübars
90erOlymp am 19. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 23.06.22
  • 125× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Kapitän’s Kajüte Am See verwöhnt Sie mit feinsten Spezialitäten.
20 Bilder

Kapitän’s Kajüte Am See
Traditionsbetrieb erstrahlt im neuen Glanz

Wer kennt Sie nicht, die Kapitän’s Kajüte, die mit einmaligem Blick auf die Havel Spandauer und seine Besucher jahrzehntelang beeindruckt hat? Seit März unter neuer Bewirtschaftung, will die Location die alten, glanzvollen Zeiten wieder aufleben lassen, für die das Restaurant immer bestens bekannt war. Dazu präsentiert man perfekt die deutsche Küche, die auch mit mediterranen Einflüssen die Gäste seit der Neueröffnung begeistert. Zum Angebot gehören beispielsweise Suppen, gern mit Edelfisch...

  • Gatow
  • 22.06.22
  • 325× gelesen
KulturAnzeige
Marina Marx
4 Bilder

Partyspaß im Strandbad Lübars
SchlagerOlymp am 20. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 24.06.22
  • 217× gelesen
WirtschaftAnzeige

Wir beraten Sie umfassend
Jetzt Sonnenschutz planen

Gönnen Sie sich und Ihrem Zuhause echte Qualitätsprodukte aus dem Rollladen- und Sonnenschutzbereich. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um über eine Markise oder andere Sonnenschutzprodukte nachzudenken. Wir liefern Ihnen nicht nur Produktinformationen, sondern geben Ihnen auch handfeste Tipps. Denn welcher Schattenspender der richtige für Ihre Wohnung oder Ihr Haus ist, hängt beispielsweise auch davon ab, wie groß die zu beschattende Fläche oder das Windaufkommen an der Stelle ist. Wer helfen...

  • Hohen Neuendorf
  • 24.06.22
  • 48× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.