Anzeige

Weniger Senioren bei der Wahl

Lichtenberg. Bei der Wahl zur Seniorenvertretung in Lichtenberg ist es bei der Auszählung zu einer Panne gekommen: Ein Stapel wäre doppelt ausgezählt worden, informiert das Bezirksamt. So wurden nicht 5552 Stimmzettel abgegeben, wie zunächst berichtet, sondern 5044. Auf die Platzierung der Gewählten habe dies keine Auswirkungen, heißt es seitens des Amtes. Wohl aber auf die Wahlbeteiligung: Die liegt nun bei 6,95 Prozent und nicht bei 7,65 Prozent, wie zunächst veröffentlicht. KW

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt