SPD-Fraktion will bessere Koordination für Hallenzeiten
Mehr Personal im Lichtenberger Sportamt

Die Modernisierung der Sporthalle am Anton-Saefkow-Platz hat Vereine und Freizeitsportler viel Geduld abgefordert. In anderen Sportstätten ist das noch immer so.
  • Die Modernisierung der Sporthalle am Anton-Saefkow-Platz hat Vereine und Freizeitsportler viel Geduld abgefordert. In anderen Sportstätten ist das noch immer so.
  • Foto: Berit Müller
  • hochgeladen von Berit Müller

Mit einem Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) fordert die SPD-Fraktion, das Sportamt zumindest vorübergehend personell zu verstärken. Damit soll die aktuell schwierige Situation bei der Hallenzeitenvergabe besser bewältigt werden.

Hintergrund ist die Tatsache, dass noch immer etliche Sporthallen im Bezirk saniert, modernisiert oder neu gebaut werden. Freizeitsportler, Vereine und Schulen stellt das immer wieder vor Herausforderungen bei der Organisation ihrer Trainingszeiten. Bis die neuen oder umgebauten Sportstätten fertig seien, brauche es daher eine bessere Koordination, so die SPD.

„Lichtenberg ist ein Sportbezirk“, sagt die schul- und sportpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Lichtenberg, Anja Ingenbleek. „Vom Leistungs- bis zum Breitensport ist hier alles zu finden und das soll auch so bleiben.“ Deshalb seien die Sanierungen und Neubauten von Sporthallen absolut notwendig. Das dürfe aber nicht zu einer Belastung für Schulen und Vereine werden. Eine gute Kommunikation sei gefragt. Der Kontakt mit allen Beteiligten müsse verbessert und die Unterstützung ausgebaut werden. „Eine personelle Verstärkung des Sportamtes ist ein wichtiger Schritt dafür.“

Viele Interessen vereinen

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Kevin Hönicke berichtet, dass er bei seinen Touren durch den Bezirk immer häufiger Beschwerden hinsichtlich der Vergabe von Hallenzeiten hört. „Der Bezirk darf die Vereine und Schulen, aber auch seine eigenen Mitarbeiter mit der Fülle an Aufgaben nicht im Regen stehen lassen, sondern muss ihnen unter die Arme greifen, um diese Umbauphase gut überstehen zu können.“ Mehr Personal im Sportamt könne auch besser auf die Anliegen aller Beteiligten eingehen. Der Antrag der SPD wurde zur Diskussion in die Ausschüsse Haushalt und Personal sowie Schule und Sport überwiesen.

Autor:

Berit Müller aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.