Fisch und Gemüse im Kreislauf
Die StadtFarm erzeugt im Landschaftspark Herzberge nachhaltige Produkte

In dieser speziellen Becken-Anlage, an der Anne-Kathrin Kuhlemann steht, werden die Afrikanischen Welse aufgezogen.
8Bilder
  • In dieser speziellen Becken-Anlage, an der Anne-Kathrin Kuhlemann steht, werden die Afrikanischen Welse aufgezogen.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Wie lassen sich Fische und Gemüse in einem geschlossenen ökologischen Kreislauf produzieren – und zwar mitten in der Stadt?

Eine Antwort darauf hat das Team der TopFarmers GmbH gefunden. Es betreibt die StadtFarm im Landschaftspark Herzberge. Sie vertreibt die Produkte in einem eigenen Hofladen und veranstaltet auch Markttage. Auf dem Weg dorthin fühlt man sich nach und nach aufs Land versetzt. Von der Straßenbahnhaltestelle Evangelisches Krankenhaus Herzberge an der Allee der Kosmonauten geht es zu Fuß Richtung Süden. Rechterhand ein kleines Wäldchen, dann links eine Streuobstwiese. Hier weiden Schafe. Nach gut 950 Metern blitzen auf der linken Seite die Scheiben von Gewächshäusern.

Hält man hier einen Moment inne, dann kann man sie genießen: die absolute Stille. Bis eine Spaziergängerin fragt: „Wo geht es denn hier zum Hofladen?“. „Immer den Schildern nach“, ist die Antwort. Der Hofladen befindet sich in einem von zwei Gewächshäusern, die die StadtFarm auf dem Gelände nutzt. Hier wird frischer Fisch verkauft, außerdem Gemüse, Kräuter der Saison und anderes mehr. „Wir sind seit 2017 im Landschaftspark Herzberge“, berichtet Geschäftsführerin Anne-Kathrin Kuhlemann. Begonnen hat alles 2011. Die vier Gründer des Start-up überlegten, wie man nachhaltig Lebensmittel in der Stadt produzieren könnte. „Wir haben uns umgeschaut, was es an Beispielen für nachhaltige Lebensmittelproduktion in Städten gibt“, berichtet Anne-Kathrin Kuhlmann. Dann wurde zunächst auf einer Dachterrasse in Mitte experimentiert, später auf einer 150 Quadratmeter großen Fläche drei Jahre lang geforscht. „Danach wussten wir, was zu tun ist, um unsere Ideen umzusetzen.“ Auf der Suche nach einem Produktionsort entdeckten die Gründer 2016 die Gewächshäuser im heutigen Landschaftspark Herzberge.

Nach entsprechenden Einbauten befinden sich hier nun Aufzuchtbecken für Fische. Deren Ausscheidungen wandeln Bakterien in Dünger um. Das Wasser mit dem Dünger fließt durch Becken mit Erde, in denen sich Regenwürmer tummeln. Aus der Erde nehmen die Pflanzen im Nachbargewächshaus die Nährstoffe auf. Damit reinigen sie das Wasser, das dann gefiltert wieder in die Fischbecken gelangt. Durch diesen Kreislauf kommt die StadtFarm bei ihrer Produktion mit etwa 80 Prozent weniger Wasser, 80 Prozent weniger Fläche und 85 Prozent weniger Kohlenstoffdioxid-Ausstoß aus, als bei konventioneller Produktion in gleicher Größenordnung. Immerhin werden jährlich 50 Tonnen Fisch und 30 Tonnen Gemüse erzeugt.

Damit das möglich ist, „entschieden wir uns für den Afrikanischen Wels, den clarias gariepinus als Fischart“, berichtet Kuhlmann. Dieser Fisch, der auch Catfisch genannt wird, gehört zu den wenigen, die sowohl vom WWF, als auch von Greenpeace zum Verzehr empfohlen werden. In seiner Heimat lebt er in Trockenperioden ähnlich beengt, wie in den Wasserbecken der Stadtfarm. Deshalb wächst er hier ganz entspannt auf. „Außerdem ist dieser Fisch ein optimaler Futterverwerter“, sagt die StadtFarm-Geschäftsführerin. „Aus einem Kilogramm Futter wird ein Kilogramm Fisch. Hinzu kommt, dass er auch noch sehr lecker schmeckt.“

Zu den Gemüsesorten, die neben den Fischbecken angebaut werden, zählen Tomaten, Salate, Gurken, Kohl, Paprika, Kräuter. Es werden vor allem alte Sorten angebaut. „Die kommen am besten mit den Bedingungen klar“, erklärt Anne-Kathrin Kuhlemann. Aber auch Bananen und Papaya finden sich.

Geöffnet hat der Hofladen Montag bis Mittwoch 10 bis 16 Uhr, Donnerstag 12 bis 20 Uhr, Freitag und Sonnabend 10 bis 18 Uhr. An den drei zuletzt genannten Tagen wird auch Fisch verkauft. Ein weiterer Standort soll möglichst 2021 auf dem Gelände des Heizkraftwerks Klingenberg in Rummelsburg, Köpenicker Chaussee 46-48, eröffnen. Um darauf aufmerksam zu machen, findet dort am 9. Oktober von 12 bis 18 Uhr ein StadtFarm-Markttag statt.

Ausführliche Informationen auf www.stadtfarm.de

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

57 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

BildungAnzeige
Silke Berger und Jochen Schultze leiten die Logiscool in Pankow.

Logiscool
Mehr als Programmieren: Logiscool Feriencamps

Die Nutzung von Smartphone, Tablet oder Laptop ist für Schüler heute selbstverständlich. Ob Youtube oder Minecraft, Chats oder Roblox – oft kennen sie sich in ihrer digitalen Welt besser aus als ihre Eltern. Das ist gut, denn die digitale Welt wird in ihrer Zukunft noch bedeutender sein als heute. Auf den zweiten Blick jedoch bleiben Kinder und Jugendliche so bloße Nutzer und Konsumenten. Bei Logiscool haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Kindern zu zeigen, wie sie Gestalter der digitalen...

  • Pankow
  • 23.06.22
  • 78× gelesen
BildungAnzeige
"LOL 100 – Das Leben der Forumsleiter*innen in 100 Objekten" ist eine Performance im Humboldt Forum, zu sehen am 1. und 2. Juli 2022. Die Hauptrollen übernehmen 30 Schüler des Thomas-Mann Gymnasiums aus dem Märkischen Viertel.
4 Bilder

Geschichten über das Leben
Performance von Schülern über die Leiter des Humboldt Forums

Inspiriert von Alexander von Humboldts fünfjähriger Amerika-Expedition begeben sich 30 Schüler*innen aus dem Märkischen Viertel auf eine fünfjährige Forschungsreise durch das Humboldt Forum. Sie gehen ganz im Sinne der Humboldt Brüder vor: systematisch, mutig, kreativ und voller Freude am Entdecken. Mit wechselnden internationalen Künstler*innen untersuchen sie jeden Zentimeter des Humboldt Forums: Die musealen Sammlungen, das Gebäude, die Geschichte(n) des Ortes, die ethischen Fragen, die...

  • Mitte
  • 17.06.22
  • 223× gelesen
KulturAnzeige
2 Unlimited
5 Bilder

Party im Strandbad Lübars
90erOlymp am 19. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 23.06.22
  • 121× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Kapitän’s Kajüte Am See verwöhnt Sie mit feinsten Spezialitäten.
20 Bilder

Kapitän’s Kajüte Am See
Traditionsbetrieb erstrahlt im neuen Glanz

Wer kennt Sie nicht, die Kapitän’s Kajüte, die mit einmaligem Blick auf die Havel Spandauer und seine Besucher jahrzehntelang beeindruckt hat? Seit März unter neuer Bewirtschaftung, will die Location die alten, glanzvollen Zeiten wieder aufleben lassen, für die das Restaurant immer bestens bekannt war. Dazu präsentiert man perfekt die deutsche Küche, die auch mit mediterranen Einflüssen die Gäste seit der Neueröffnung begeistert. Zum Angebot gehören beispielsweise Suppen, gern mit Edelfisch...

  • Gatow
  • 22.06.22
  • 321× gelesen
KulturAnzeige
Marina Marx
4 Bilder

Partyspaß im Strandbad Lübars
SchlagerOlymp am 20. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 24.06.22
  • 213× gelesen
WirtschaftAnzeige

Wir beraten Sie umfassend
Jetzt Sonnenschutz planen

Gönnen Sie sich und Ihrem Zuhause echte Qualitätsprodukte aus dem Rollladen- und Sonnenschutzbereich. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um über eine Markise oder andere Sonnenschutzprodukte nachzudenken. Wir liefern Ihnen nicht nur Produktinformationen, sondern geben Ihnen auch handfeste Tipps. Denn welcher Schattenspender der richtige für Ihre Wohnung oder Ihr Haus ist, hängt beispielsweise auch davon ab, wie groß die zu beschattende Fläche oder das Windaufkommen an der Stelle ist. Wer helfen...

  • Hohen Neuendorf
  • 24.06.22
  • 46× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.