Anzeige

Körperverletzung nach Streit

Lichtenrade. Eine vermeintlich harmlose Situation hat am 10. April zu einem heftigen Streit und einem Polizeieinsatz am Lichtenrader Damm geführt. Eine 26-jährige Autofahrerin und ihre Begleiterin hatten zunächst in einer Grundstückseinfahrt gehalten. Daraufhin wurden sie von einer 49-jährigen Fußgängerin angesprochen. Dies führte kurz darauf zu einer hitzigen Diskussion über das Benutzen der Auffahrt, in die sich auch der Ehemann der Passantin einmischte. Der Streit eskalierte und die Passantin soll den Polizeiermittlungen zufolge mehrfach die Autotür zugeschlagen und dabei das Bein der Fahrerin eingeklemmt haben. Außerdem sollen fremdenfeindliche Beschimpfungen in Richtung der jungen Frau gefallen seien. Die Beamten fertigten Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung. PH

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt