Anzeige

(Geschäfts)schädigend: Öffentliche Toilette an der Bahnhofstraße kommt weg

Wo: Pfarrer-Lütkehaus-Platz, Bahnhofstraße, Berlin auf Karte anzeigen
In der Bahnhofstraße gibt es nur eine öffentliche Toilette und auch die wird demnächst abgebaut.
In der Bahnhofstraße gibt es nur eine öffentliche Toilette und auch die wird demnächst abgebaut. (Foto: HDK)

Lichtenrade. Die einzige öffentliche Toilette in der Bahnhofstraße befindet sich am Pfarrer-Lütkehaus-Platz und wird voraussichtlich nächstes Jahr abgebaut. Der Platz ist für die Lagerung von Baumaterialien für den Ausbau der Dresdner Bahntrasse vorgesehen.

Damit ist eine Toilette an angestammter Stelle für die kommenden vier bis sechs Jahre (mit dieser Bauzeit kalkuliert die Bahn) ausgeschlossen. Aber eine öffentliche Toilette in der Einkaufsmeile – insbesondere die an diesem Standort gegenüber vom S-Bahnhof Lichtenrade von der Firma Wall AG betriebene Einrichtung – wird dringend gebraucht. Nicht zuletzt deshalb, weil sich in diesem Bereich sowohl BVG-Busendhaltestellen als auch ein Taxistand befindet und das WC von den Fahrern unbedingt benötigt wird. Schon in früheren Zeiten stand ein sogenanntes Café Achteck an dieser Stelle. Das war es aber auch schon: „Meines Wissens gibt es in Lichtenrade weit und breit überhaupt keine weitere öffentliche Toilette. Die nächste ist erst in Alt-Mariendorf. Das ist doch ein Unding!“, so der Taxifahrer und CDU-Bezirksverordnete (BVV) Hagen Kliem aus Lichtenrade zur Berliner Woche.

Im Namen seiner Fraktion bringt Kliem nun einen auf Abhilfe sinnenden Antrag in die Oktobersitzung der Bezirksverordneten ein. Bekommt der Antrag die Mehrheit, ist das Bezirksamt anschließend aufgefordert, Sorge dafür zu tragen, dass bei der Entwicklung der Bahnhofstraße (Stichwort Aktives Zentrum) die Versorgung mit öffentlichen Toiletten sichergestellt ist.

Und wenn nicht? „Das Bezirksamt steht in der Pflicht, eine flächendeckende und ausreichende Bereitstellung von öffentlichen Toiletten zu gewährleisten. In keiner Vorstellung zukünftiger Planungen für die Bahnhofstraße wurde dieser wiederholt vorgetragene Wunsch der Bevölkerung bisher berücksichtigt“, so Hagen Kliem. HDK

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt