Anzeige

Grundschüler heimsen ersten Preis ein

Riesenfreude bei den Drittklässlern der Friedrich-Drake-Grundschule: Sie haben den ersten Platz beim Weltretter-Wettbewerb des Kindermagazins Zeit Leo gewonnen.
Riesenfreude bei den Drittklässlern der Friedrich-Drake-Grundschule: Sie haben den ersten Platz beim Weltretter-Wettbewerb des Kindermagazins Zeit Leo gewonnen. (Foto: DIE ZEIT, Felix Matthies)

Die Drittklässler der Friedrich-Drake-Grundschule haben sich Gedanken gemacht, wie sie mit kleinen Schritten die Welt retten können. Sie beteiligten sich am diesjährigen ZEIT LEO Weltretter-Wettbewerb – und haben gewonnen.

Den Sieg holten sich die Mädchen und Jungen mit einem Filter, der Mikroplastik im hauseigenen Abfluss abfangen soll. Hergestellt aus Teefilter und Draht, zeigt das kleine Teil eine große Wirkung. Denn mit ihrem Projekt „Für kein Mikroplastik im Meer“ wollen die Kinder erreichen, dass der Plastikgehalt, der ins Abwasser gelangt, bereits im hauseigenen Abfluss reduziert werden soll.

„Die Verschmutzung durch Mikroplastik ist ein großes Problem, das weitreichende Auswirkungen hat. Die Schüler haben in ihrer direkten Umgebung nach einer Möglichkeit gesucht, mit einfachen Mitteln eine Lösung zu finden“, lobte die Wettbewerbsjury. Die Kinder hätten mit viel Eigenverantwortlichkeit und sehr authentisch gearbeitet, begründet die Jury ihre Entscheidung für die Lichterfelder Grundschüler.

„Sicher ist der Filter keine Lösung für das Problem. Es ist kein ausgereiftes Modell und nur bedingt anwendbar“, sagt Lehrerin Anja Stritzel. Aber die Schüler seien zu der Haupterkenntnis gelangt, dass es zu viel Plastik gibt und das jeder dazu beitragen kann, Plastikmüll zu vermeiden. So haben die Kinder beispielsweise innerhalb des Projektes erfahren, dass durch Fleece ganz besonders viel Mikroplastik entsteht. Im Ergebnis wollen sie zukünftig auf Fleecepullis verzichten.

Der Wettbewerbsbeitrag der Drittklässler konnte sich unter mehr als 60 Einsendungen aus ganz Deutschland durchsetzen. Am 20. März nahmen sie in Hamburg ihren Preis entgegen: eine fünftägige Klassenfahrt ins Tropical Island.

Der Wettbewerb des Kindermagazins ZEIT LEO fand zum fünften Mal statt. Er richtet sich an Schüler der Klassen drei bis sechs, die mit einem Projekt aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft oder Technik – kurz MINT – ihre Umwelt verbessern wollen.

Weitere Infos auf www.weltretter-wettbewerb.de.
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt