Neue Sporthallen und Schulen
Sport- und Schulstandort Osteweg

Lichterfelde. Seit Wochen ist das Grundstück am Osteweg 63 in Lichterfelde in der öffentlichen Diskussion: es liegen genehmigte Bebauungspläne und entsprechende Konzepte für eine Sporthalle und eine Schule vor. Die Lage dafür ist optimal in einer Umgebung, in der in den letzten Jahren über 2.000 neue Wohnungen entstanden sind. Die nächsten Grundschulen sind mehr als 2 km entfernt und Sporthallen gibt es im gesamten Umfeld nicht. Direkt neben einer Krippe/Kita, einer Kirche und der Phorms Kita/Grundschule/Gymnasium ist der Standort in den ehemaligen McNair-Barracks hervorragend für eine Sporthalle und eine öffentliche Schule geeignet.
Doch bevor der Bezirk nun in die Bauphase eintreten könnte, hat der Senat im Rahmen eines "Quick-Checks", ohne Vor-Ort-Besichtigung und ohne Beteiligung der Bürger entschieden, genau an dieser Stelle eine Modulare Unterkunft für 500 Flüchtlinge errichten - damit ist wertvoller Baugrund für die Daseins- und Bildungsvorsorge der Kinder für die nächsten 80 Jahre belegt.
Nun hat sich eine Bürgerinitiative engagierter Anwohner und Eltern (www.schulstandort-osteweg.de) gegründet, die den Standort für den Bau einer dringend benötigen Sporthalle und Schule erhalten möchte. Die Unterstützung des Bezirks ist sichergestellt, denn die Bezirksbürgermeisterin Richter-Kotowski kämpft selbst für den Erhalt des Sport- und Schulstandortes am Osteweg - und in dieser Frage stimmt ihr die gesamte BVV zu.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen