Auktion für den Paulinenplatz
Künstler unterstützten Anwohnerinitiative

Im Sommer haben die Anwohner rund um den Paulinenplatz das kleine Areal von Wildwuchs und Müll befreit. Damit die Pflege weiter gehen kann, unterstützen Künstler die Initiative.
  • Im Sommer haben die Anwohner rund um den Paulinenplatz das kleine Areal von Wildwuchs und Müll befreit. Damit die Pflege weiter gehen kann, unterstützen Künstler die Initiative.
  • Foto: K. Rabe
  • hochgeladen von Karla Rabe

Anwohner zwischen Kadettenweg und Paulinenstraße wollen ihren „Pauli“ wieder zu einem Schmuckstück machen. Im Sommer befreiten sie den Platz von Unkraut, Müll und Wildwuchs. Jetzt geht es an die Gestaltung, wofür sie finanzielle Unterstützung benötigen.

Die Initiative hat bereits über 6000 Euro an Spenden gesammelt. Doch gebraucht wird mindestens doppelt so viel, um die Kosten für Fachberatung, Bepflanzung und Fremdleistungen finanzieren zu können. Dafür bekommen die Anwohner jetzt Unterstützung: Der bekannte RBB-Reporter Ulli Zelle und der renommierte Lichterfelder Künstler Achim Freyer wollen am Sonntag, 20. September, eine Kunsta(u)ktion auf die Beine stellen. Ulli Zelle kommt dafür nach Lichterfelde und wird bei der gemeinnützigen Auktion, die von 16 bis 18 Uhr auf dem Paulinenplatz stattfindet, als Auktionator auftreten.

Werke zahlreicher Künstler

Freyer stellt für die Aktion nicht nur eigene Werke zu Verfügung, sondern auch Arbeiten anderer Künstler aus seiner umfangreichen Privatsammlung. Weitere Unterstützer der Kunsta(u)ktion sind die Lichterfelder Künstlerinnen Heike Manleitner und Gisela Manz, die Berlin-Baseler Bildhauerin Rita Ziegler sowie die Emder Malerin und Kinderbuchillustratorin Rosi Vogel.

Die Auktion findet nach den Regeln einer Versteigerung statt, hebt sich aber durch ihre gemeinnützige Zweckbestimmung von kommerziellen Kunstauktionen ab. Der Reinerlös ist für zwei gemeinnützige Zwecke bestimmt. Je zur Hälfte werden die „Achim-Freyer-Stiftung“ und das Nachbarschaftsprojekt Paulinenplatz über die „Stiftung Kleine Plätze“ gefördert.

Wiedereröffnung von "Mit eigenem Blick"

Ebenfalls am 20. September feiert die Ausstellung „Mit eigenem Blick“ im Kunsthaus Achim Freyer im Kadettenweg 53 ab 18 Uhr ihre Wiedereröffnung. Sie war zunächst ab 2. Februar dieses Jahres zu sehen, musste aber wegen der Corona-Krise schon drei Wochen später geschlossen werden. In der Schau sind Bilder ehemaliger Studenten der früheren Meisterklasse Achim Freyer an der Universität der Künste Berlin zu sehen.

Zur Kunsta(u)ktion auf dem Paulinenplatz liegt ein Katalog mit Informationen und Daten zu den angebotenen Kunstwerken vor. Für die Durchführung der Aktion werden Helfer für verschiedene Aufgaben gesucht. Wer am 20. September zwischen 13 und 18 Uhr mithelfen möchte, kann sich an Elisabeth Schroeren per E-Mail an elisabeth.schroeren@paulinenplatz.berlin wenden.

Autor:

Karla Rabe aus Steglitz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Natascha Franke

Vertrauen Sie Experten
Makler von Postbank Immobilien helfen beim Hausverkauf

Wenn das eigene Haus den Eigentümer wechseln soll, gibt es dabei viele Stolpersteine. Verkäu­fer sollten sich daher professionelle Unterstützung holen. Natascha Franke, Maklerin von Postbank Immobilien Berlin: „Wir kennen den regionalen Markt und unsere Kunden, können die Qualitäten einer Immobilie richtig einschätzen und sind in der Lage, einen angemessenen Verkaufspreis zu er­mitteln und durchzusetzen." Denn am Wert scheiden sich oft die Geister. Der Verkäufer will keinesfalls unter Wert...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.10.21
  • 148× gelesen
WirtschaftAnzeige
Maideasy sorgt für saubere Büros - jetzt auch in Berlin

Für Ihr sauberes Büro
Maideasy erweitert Büroreinigungsservice für Gewerbekunden in Berlin

Das Reinigungsunternehmen Maideasy wächst weiterhin und hat vor Kurzem den Büroreinigungsservice in den Geschäftskundenbereich in Berlin integriert. In Zukunft sollen nun mehr Firmenkunden aus der Berliner Umgebung gewonnen werden. Neben den aktuellen Leistungen der Gebäude-, Fassade-, Fenster- und Teppichreinigung konzentriert sich die Reinigungsfirma nun auch auf Büroreinigungen. Reinigungsdienstleister Maideasy im Überblick Das Reinigungsunternehmen Maideasy ist in Berlin und dessen Umgebung...

  • 30.09.21
  • 112× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen