Über 400 Menschen protestierten gegen ausländerfeindliche Demonstration

Franziska Brychcy von den Linken bezog klare Position: gegen Nazis und für Flüchtlinge.
7Bilder
  • Franziska Brychcy von den Linken bezog klare Position: gegen Nazis und für Flüchtlinge.
  • Foto: K. Menge
  • hochgeladen von Karla Rabe
Corona- Unternehmens-Ticker

Lichterfelde. Über 400 Menschen solidarisierten sich am 25. April mit den Flüchtlingen der Notunterkunft an der Lippstädter Straße und protestierten gegen die Demonstration der Rechtsextremisten von "Pro Deutschland". Hieran nahm gerade eine Handvoll Bürger teil.

Unter dem Deckmantel einer "Bürgeranhörung" hatten die Rechtsextremisten am Sonnabend, 25. April, ab 15 Uhr zu einer Kundgebung gegen "Asylmissbrauch" und "Wirtschaftsflüchtlinge" aufgerufen. Zwölf Teilnehmer wurden an der Ecke Ostpreußendamm, Lippstädter Straße gezählt.

Knapp 50 Meter weiter hingegen richteten sich über 400 Gegendemonstranten mit Trillerpfeifen und Transparenten gegen die rassistischen Äußerungen von "Pro Deutschland". Sie folgten dem Aufruf des Willkommensbündnisses für Flüchtlinge, dem Netzwerk Integration Südwest und dem Stadtteilzentrum Steglitz. "Wir wollen deutlich machen, dass Steglitz-Zehlendorf ein toleranter und weltoffener Bezirk ist, der sich schützend vor Menschen stellt, die hier Zuflucht suchen", sagte Günther Schulze vom Willkommensbündnis. Er freute sich über das deutliche Zeichen der Toleranz und die klare Ansage gegen Rechts und betonte, dass von den Asylsuchenden keine Gefahr ausgeht. "Sie haben selber Angst und sind verunsichert." Die Tatsache, dass Deutschkurse überfüllt sind, mache auch ihren Willen zur Integration deutlich.

"Niemand kann den Menschen das Recht absprechen, dahin zu gehen, wo sie in Frieden leben können", sagte Günter Tarun. Der Steglitzer und seine Frau erinnerten auf ihrem Transparent daran, dass viele deutsche Staatsbürger auch einmal Flüchtlinge waren und nach dem Krieg ins Land gekommen sind.

Unter den Demonstranten waren auch Bewohner der Flüchtlingsunterkunft. Kleine Transparente mit der Aufschrift "we like german people" zeigten, dass sie sich im Bezirk gut beschützt fühlen. Positiv bewertete Franziska Brychcy von den Linken, dass Vertreter verschiedener Parteien und Organisationen vor Ort gemeinsam demonstrierten, die sich sonst nicht so einig sind. Zur Gegendemo kamen Politiker von SPD, Grünen, Piraten und der Linken.

Karla Menge / KM
Autor:

Karla Rabe aus Steglitz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Der YouTuber CrispyRob entwickelte die Kesselchips "Rob's".
  4 Bilder

Knackige Info
Kesselchips „Rob’s“ von CrispyRob exklusiv bei Kaufland

In Kooperation mit dem Youtuber CrispyRob präsentiert Kaufland im Juli die Kartoffelchips „Rob’s“. Der Influencer hat seine eigenen Kesselchips in den zwei Geschmacksrichtungen Paprika und Sour Cream kreiert. Dank CrispyRobs langjähriger Erfahrung im Bereich Snacks können die großen, knusprigen, und stabilen Chips ab 9. Juli exklusiv und limitiert bei Kaufland angeboten werden. „Für uns ist die Zusammenarbeit mit CrispyRob, einem der bedeutendsten Food-Influencer Deutschlands, eine echte...

  • Charlottenburg
  • 06.07.20
  • 5.289× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 312× gelesen
  •  2
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 156× gelesen
  •  1

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen