43-Jähriger bei Auseinandersetzung über Leinenpflicht schwer verletzt

Märkisches Viertel. Am 31. August erlitt ein Mann schwere Verletzungen nach einer körperlichen Auseinandersetzung im Märkisches Viertel. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam es gegen 11 Uhr am Mittelfeldbecken zunächst zu einem verbalen Streit zwischen zwei Männern und einer Frau, in welchem es um die Leinenpflicht für Hunde ging. In der Folge soll ein 56-Jähriger einem 43-Jährigen mehrmals ins Gesicht geschlagen und getreten haben. Die Besatzung eines alarmierten Rettungswagens brachte den schwer verletzten Mann in ein Krankenhaus, wo er operiert und ins künstliche Koma versetzt werden musste. Zeugen des Streits erkannten den mutmaßlichen Schläger später im Hundegarten am Seggeluchbecken wieder. Dort nahmen ihn Einsatzkräfte der Polizei fest.

Autor:

Alexander Schultze aus Spandau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen