Anzeige

Die SPD schlägt den Bau eines Spielplatzes auf dem Durlacher Platz vor

Die SPD schlägt vor, auf dem bisher leeren Durlacher Platz einen Spielplatz zu errichten.
Die SPD schlägt vor, auf dem bisher leeren Durlacher Platz einen Spielplatz zu errichten. (Foto: hari)

Der Durlacher Platz gleicht einer Gänsewiese aber nicht einem Stadtplatz. Die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung schlägt nun vor, auf dem Durlacher Platz einen Spielplatz zu bauen.

Noch ist der Durlacher Platz eine schlichte Grünanlage. Der Kauperts, das Standardwerk für Berliner Straßen und Plätze, führt ihn zwar und es gibt auch ein Straßenschild mit dem Platz-Namen an der Wiese. Das Lexikon „Alle Berliner Straßen und Plätze“ kennt den Durlacher Platz allerdings nicht. Wohl aber die Durlacher Straße in Mahlsdorf. Sie wurde am 12. Januar 1920 nach der Stadt Durlach, heute der größte Stadtteil von Karlsruhe, benannt. Einen Monat später erhielten anliegende Straßen wie die Mannheimer Straße die Namen weiterer Städte in Süddeutschland.

Der Name für den anliegenden „Platz“ dürfte sich über die Jahrzehnte einfach eingebürgert haben. Eine Funktion hat er nicht, außer für Hundebesitzer und für Anwohner, die sich an der grünen Wiese erfreuen. Am Rande gibt es allerdings noch eine Pumpstation der Berliner Wasserwerke.

Einmal im Jahr, an einem Sommertag, ist der Durlacher Platz Schauplatz quirligen Lebens. Seit fast 20 Jahren laden die CDU und der Verband Deutscher Grundstücknutzer (VDGN) an einem Wochende zum Familienfest ein. Neben Vereinen und Handwerkern stellen sich Tanzgruppen oder Gesangsgruppen vor. Neben einem Bühnenprogramm gibt es Spaß bei Sport und Spiel.

Die von der SPD vorgeschlagene Spielanlage würde dazu passen. Sie hat dabei den 2015 eingeweihten Spielplatz auf dem Boschpoler Platz in Biesdorf vor Augen. Diese Anlage bietet mit einem Kleinfeldfußballplatz und einem Basketballfeld viele Klettermöglichkeiten für kleinere und größere Kinder sowie Bänke zum Ausruhen. Geld dafür steht in der Investitionsplanung oder dem Haushalt des Bezirksamtes noch nicht zur Verfügung. „Vielleicht lassen sich Fördermittel aus einem der Programme des Landes beschaffen“, sagt die SPD-Verordnete Liane Ollech (SPD), eine der Antragsstellerinnen.

Neben dem Spielplatz wäre noch ausreichend Platz für andere Vorhaben. „Das von vielen in Mahlsdorf gewünschte Bürgerhaus würde auch noch dahin passen“, erklärt Ollech.

Die SPD schlägt vor, auf dem bisher leeren Durlacher Platz einen Spielplatz zu errichten.
Außer Glastonnen und einem Pumpwerk der Wasserbetriebe ist auf dem Durlacher Platz nichts zu finden.
Anzeige

Meistgelesene Beiträge

Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt