Regisseur präsentiert Roadmovie

Wo: Nachbarschaftshaus im Ostseeviertel, Ribnitzer Str. 1B, 13051 Berlin auf Karte anzeigen

Neu-Hohenschönhausen. "Von Hohenschönhausen nach Niederschöneweide" heißt der Film der am 29. Mai im Nachbarschaftshaus in der Ribnitzer Straße 1b gezeigt wird. Mit dabei ist Regisseur Volker Meyer-Dabisch.

Wie lebt es sich in Hohenschönhausen? Dieser Frage ging der Regisseur und Schauspieler im Sommer 2013 nach. Mit einem Fahrrad und einem Anhänger machte er sich auf, die Kieze und die Menschen in Neu- und Alt-Hohenschönhausen sowie in Niederschöneweide zu erkunden und zu befragen. Der Filmemacher trat direkt in Kontakt mit den Bewohnern und fing ihr Lebensgefühl in seinem Dokumentarfilm ein.

Der Film wurde bereits deutschlandweit in Kinos gezeigt. Jetzt wird die Dokumentation im Nachbarschaftshaus in der Ribnitzer Straße 1b zu sehen. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt kostet zwei Euro. Weitere Informationen gibt es unter 96 27 71 10.

Karolina Wrobel / KW

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen