Ja, wo laufen sie denn?
Derby-Meeting auf der Trabrennbahn Mariendorf beginnt am 19. Juli 2019

Das Ereignis des Jahres: Auf der Trabrennbahn Mariendorf beginnt am 19. Juli das große Derby-Meeting.
  • Das Ereignis des Jahres: Auf der Trabrennbahn Mariendorf beginnt am 19. Juli das große Derby-Meeting.
  • Foto: Heiko Lingk
  • hochgeladen von Manuela Frey

Am 19. Juli beginnt das Derby-Meeting auf der Trabrennbahn Mariendorf. Es ist das wichtigste Ereignis des Berliner Pferderennsports.

Auf der Mariendorfer Traberpiste beginnt am 19. Juli der Saisonhöhepunkt: das Derby-Meeting. An insgesamt sieben Veranstaltungstagen, die am 4. August ins große Finale des 124. Deutschen Traber-Derbys münden, geht es für die Sulkyfahrer und Pferdebesitzer um ein Gesamtpreisgeld in Höhe von weit über einer Million Euro.

Ein Wettkampf mit einer langen Tradition

Das Derby wird schon seit dem Jahr 1895 ausgetragen. Zunächst fand es auf den längst nicht mehr existenten Bahnen in Westend und Ruhleben statt, 1915 dann das erste Mal in Mariendorf. 1952 wurde die zwischen Kruckenbergstraße und Mariendorfer Damm gelegene Rennpiste endgültig zum ständigen Austragungsort.

In diesem Jahr gibt es ein Novum: Während bisher zwischen den Vorläufen und dem Finale des Derbys, für das sich nur die besten Teilnehmer qualifizieren, sieben Tage Pause lagen, wurde die Zeitspanne auf zwei Wochen erhöht. Eine Maßnahme, die dem Wohl der Pferde sehr entgegenkommt. Denn Traber sind vierbeinige Hochleistungssportler, die ähnlich wie Leichtathleten einen auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Rhythmus benötigen. Nur dann können sie Spitzenzeiten abliefern. Und wer weiß – vielleicht werden diesmal sogar einige Berliner Pferde in den nach dem Geschlecht der Pferde getrennten Prüfungen glänzen. Drei in der Hauptstadtregion lebende Rennstallbesitzer, nämlich Ulrich Mommert, Karsten Hellmers und Claudia Eilenberger, bringen bärenstarke Stuten an den Start.

Buntes Rahmenprogramm

Das Derby-Meeting ist aber nicht nur etwas für Rennsport-Insider. Denn es gibt an den sieben Veranstaltungstagen (19. bis 21. Juli sowie 1. bis 4. August) ein buntes Rahmenprogramm und kostenloses Ponyreiten für Kinder. Am 21. Juli sind besonders die Damen gefordert, denn an diesem Tag findet ein großer Hutwettbewerb statt. Weitere Attraktionen sind ein festliches Höhenfeuerwerk und eine große Lasershow am 1. beziehungsweise 2. August.

Die genauen Anfangszeiten der Veranstaltungen findet man auf www.berlintrab.de. Der Eintrittspreis beträgt an allen Tagen jeweils zehn Euro. Unter 18 Jahren ist der Zutritt frei.

Autor:

Manuela Frey aus Charlottenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.