Anzeige

Gelb-Festival beim Derby

Mariendorf. Ein fußballerischer Leckerbissen war das Tempelhofer Landesliga-Derby am vergangenen Sonntag zwischen dem Mariendorfer SV und Stern Marienfelde nicht. An den Nerven der Akteure zehrte es durchaus, was sich daran ablesen lässt, dass im Durchschnitt jeder zweite Spieler Gelb sah - zumeist nicht wegen übermäßigen Einsatzes, sondern wegen Meckerns. Der verdiente Gewinner hieß am Ende Stern Marienfelde, der durch Tore von Ambs und Lorenz zu einem 2:0-Sieg kam.

Der nächste Gegner des MSV, Concordia Wittenau, wird sicher nicht leichter. Das Auswärtsspiel beginnt am Sonntag um 12 Uhr (Sportplatz Göschenstraße).

Fußball-Woche / UK
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt