Bereit zum Einlochen
Golfplatz mitten auf der Trabrennbahn

David Offermann (38) wuchs in Marienfelde auf und kennt die Trabrennbahn schon seit seiner Kindheit.
  • David Offermann (38) wuchs in Marienfelde auf und kennt die Trabrennbahn schon seit seiner Kindheit.
  • Foto: Heiko Lingk
  • hochgeladen von Silvia Möller

Normalerweise hört man hier nur fröhliches Pferdegewieher und munteres Hufgetrappel. Doch jetzt ertönt hin und wieder auch ein lauter Jubelschrei. Und zwar dann, wenn ein Abschlag so richtig gelungen ist!

Auf der Trabrennbahn Mariendorf wurde am 5. Juni eine Golf Driving Range eröffnet – direkt auf der Innenfläche des 1200 Meter langen Ovals, das schon 1913 erbaut wurde und somit zu den traditionsreichsten Sportstätten der Hauptstadt gehört. Aber rasante Pferde, die bis zu 60 Stundenkilometer schnell werden und wild umherfliegende Golfbälle, die locker die drei- bis vierfache Geschwindigkeit erreichen – verträgt sich das?

Ja – die Nutzung der Rennbahn für zwei völlig verschiedene Sportarten passt problemlos zusammen. David Offermann, der Betreiber der Golfanlage, erklärt: „Die Zeiten für das Trainieren der Pferde und für das Golfen sind strikt voneinander getrennt. Während die Traber an den Werktagen meist schon frühmorgens ihre Runden um die Bahn drehen, üben die Spieler erst ab mittags ihre Abschläge auf dem Grün. Sonntags bleibt der Golfplatz sowieso geschlossen und ausschließlich für die Mariendorfer Rennveranstaltungen reserviert. Wir benutzen außerdem Spezialbälle, die eine kürzere Flugbahn aufweisen. Es besteht kein Risiko, dass sie außerhalb der Innenfläche landen.“

Der 38-jährige Berliner weiß, wovon er spricht. Denn Offermann ist ein vom Verband PGA (Professional Golfers Association) zertifizierter Manager, der sich seit Langem für seinen Sport engagiert. Er leitete unter anderem das ehemalige Golfzentrum an der Chausseestraße und den „Abschlag Ost“ in Ahrensfelde. Wichtig ist dem in Marienfelde aufgewachsenen Profi vor allem, neues Publikum an die Sportart heranzuführen. Wer also einmal den Schläger in die Hand nehmen möchte, kann dies montags und donnerstags ab 13 Uhr und an allen anderen Werktagen ab 12 Uhr bis zum Sonnenuntergang tun. Ein Leihschläger ist für einen Euro erhältlich, Schnupperkurse unter persönlicher Anleitung des Golfprofis kosten 29 Euro. Für weitere Infos steht David Offermann unter Telefon 0175/599 89 94 sowie david.offermann@rennbahn-berlin.de oder unter dem Facebook-Profil „Öffentliches Golf Zentrum Rennbahn Berlin“ zur Verfügung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen