Was Fluchthilfe bewirkte: Sonderaustellung verlängert

Corona- Unternehmens-Ticker

Marienfelde. Auf Grund des großen Interesses wird die Sonderausstellung „Risiko Freiheit – Fluchthilfe für DDR-Bürger 1961-1989“ in der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde bis 26. Oktober verlängert. Bislang wurden über 12 500 Besucher gezählt.

Damit hat diese Ausstellung „zu einem erheblichen Besucheranstieg in der Erinnerungsstätte geführt“, freuen sich die Veranstalter. Wie berichtet, werden in fünf Kapiteln Fluchthilfeaktivitäten aus der Zeit zwischen 1961 und 1989 gezeigt und in den historisch-politischen Kontext gesetzt.

Anhand von Originalobjekten, Fotos und Dokumenten, die zum Teil erstmals zu sehen sind, werden einzelne Fluchthilfegruppen oder Fluchthelfer präsentiert, die mit ihren Aktivitäten typisch für die jeweilige Phase sind. Damit wird dargestellt, unter welch schwierigen Bedingungen Fluchthilfe überhaupt nur möglich war und wie sie sich im Laufe der Jahre veränderte.

„Das Konzept einer multimedialen Präsentation in Verbindung mit einer Objektschau, das für die Ausstellung gewählt wurde, kommt bei den Besuchern sehr gut an. Darüber freuen wir uns sehr“, so Maria Nooke, Leiterin der Erinnerungsstätte. Besucher können an Terminals geführte Touren zu den einzelnen Kapiteln der Ausstellung abrufen, Texte, Fotos sowie Interviewausschnitte und Filme studieren und finden gleichzeitig an einer Regalwand die dazugehörigen Ausstellungsstücke der Fluchthelfer beleuchtet.

Die Sonderausstellung in der Erinnerungsstätte, Marienfelder Allee 66-80, ist Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr zu besichtigen. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter http://www.notaufnahmelager-berlin.de.

HDK

Autor:

Horst-Dieter Keitel aus Tempelhof

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
  3 Bilder

Bis 10. Juli mitmachen bei Verbraucherumfrage
Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel?

Der Agrarmarketingverband pro agro und der Verband Digitalwirtschaft Berlin-Brandenburg (SIBB e.V.) starten eine Umfrage zum Thema:  Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel.  Toilettenpapier, Hamsterkäufe, Begrenzungen der Kundenzahlen in den Geschäften - die mediale Berichterstattung der vergangenen Monate zum Einkaufsverhalten der Verbraucher war bestimmt von diesen drei Schlagzeilen.  Doch wie hat sich das Einkaufsverhalten in Berlin und Brandenburg verändert? Wurde häufiger...

  • 03.07.20
  • 613× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 225× gelesen
  •  2
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 120× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen