Natur, Kultur und Freizeitspaß
Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg laden zum Aktionstag „Erlebe deine Region“ ein

Die Tourist-Information in der Hellersdorfer Straße lädt zu einer Theatervorstellung, einer Rallye durch den Kienbergpark, einem Europa-Quiz und vielem mehr ein.
5Bilder
  • Die Tourist-Information in der Hellersdorfer Straße lädt zu einer Theatervorstellung, einer Rallye durch den Kienbergpark, einem Europa-Quiz und vielem mehr ein.
  • Foto: Philipp Hartmann
  • hochgeladen von Philipp Hartmann

Die Bezirksämter von Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg veranstalten am 21. August gemeinsam den Aktionstag „Erlebe deine Region“. Mehr als 25 Orte aus beiden Bezirken sowie aus dem Umland beteiligen sich daran. Bürger können an verschiedenen geführten Radtouren teilnehmen, Rätsel lösen, Ausstellungen ansehen und Sommerfeste besuchen.

In Marzahn-Hellersdorf lädt zum Beispiel ein ortskundiger Guide auf den Skywalk ein. Informiert wird bei der Führung, zu der jeder Teilnehmer auf festes Schuhwerk achten sollte, auch über die Planung und Umsetzung der Sehenswürdigkeit. Die Aussichtsplattform der Wohnungsbaugesellschaft Degewo in 70 Metern Höhe an der Raoul-Wallenberg-Straße 40/42 bietet einen Blick unter anderem über die Gärten der Welt. Von 10 bis 14 Uhr gibt es stündlich eine Führung für jeweils zehn Personen. Eine Anmeldung ist unter der Telefonnummer 264 85 50 00 erforderlich.

Beim Aktionstag kann auch die Marzahner Bockwindmühle wieder besichtigt werden.
  • Beim Aktionstag kann auch die Marzahner Bockwindmühle wieder besichtigt werden.
  • Foto: Philipp Hartmann
  • hochgeladen von Philipp Hartmann

Ebenfalls für einen Besuch bietet sich der Tierhof Alt-Marzahn an. Vor fast 300 Jahren wurde dieser Dreiseithof von Pfälzer Kolonisten erbaut. Auf dem denkmalgeschützten Bauernhof mitten im märkischen Angerdorf Marzahn wird ein bäuerlicher Betrieb geführt, wie er um 1900 typisch war. Dort können Besucher nicht nur das Grundstück erkunden, sondern erhalten auch Informationen zur artgerechten Haltung und zum richtigen Umgang mit Nutztieren. Der neue Müller der benachbarten Bockwindmühle, Alexander Benedikt, führt Gäste über das Mühlengelände und gibt Einblicke in seine Arbeit.

Im Kienbergpark können Familien bei einer Rallye hinauf zum Wolkenhain Rätsel lösen. Startpunkt ist die Tourist-Information in der Hellersdorfer Straße 159.
  • Im Kienbergpark können Familien bei einer Rallye hinauf zum Wolkenhain Rätsel lösen. Startpunkt ist die Tourist-Information in der Hellersdorfer Straße 159.
  • Foto: Philipp Hartmann
  • hochgeladen von Philipp Hartmann

Fahrradfest in der Verkehrsschule

Die Jugendverkehrsschule veranstaltet währenddessen von 10 bis 17 Uhr ein kleines Fahrradfest auf ihrem Areal an der Erich-Kästner-Straße 100. Dort können E-Scooter und Lastenräder getestet werden. Für Kinder steht auch der Straßenparcours mit kostenlos ausleihbaren Kettcars, Lauf- und Fahrrädern zu Verfügung. Es werden Räder codiert, kostenlos durchgecheckt und repariert. In der Tourist-Information in der Hellersdorfer Straße 159 ist ab 10 Uhr ein Kindertheater zu sehen. Von 11 bis 16 Uhr dürfen sich Kinder dort auch schminken lassen. Es gibt eine Hüpfburg, einen Clown, kostenlose Zuckerwatte, eine Malstraße, Kaffee, Kuchen und Getränke. Direkt daneben wird ein Pavillon mit Informationsangeboten zur Europäischen Union und zu Projekten mit EU-Förderung im Bezirk aufgebaut sein. Es wird ein großes Europa-Quiz und ein EU-Puzzle geben. Zudem können Frisbeescheiben bemalt und Buttons angefertigt werden. Die Tourist-Info ist zugleich Startpunkt für eine Rallye durch den Kienbergpark bis zum Wolkenhain, wo Familien an mehreren Stationen Rätsel lösen müssen.

Das Schloss Biesdorf zeigt eine neue Gruppenausstellung.
  • Das Schloss Biesdorf zeigt eine neue Gruppenausstellung.
  • Foto: Philipp Hartmann
  • hochgeladen von Philipp Hartmann

Wer sich mehr für Kunst und Kultur interessiert, findet im Schloss Biesdorf von 10 bis 18 Uhr die Gruppenausstellung „Werterauschen“ zum Begriff des Wertes als ökonomische, soziale und technische Konstruktion. Kontakt unter Telefon 516 56 77 90. Im Gründerzeitmuseum im Gutshaus Mahlsdorf, Hultschiner Damm 333, können von 10 bis 16 Uhr eine Kücheneinrichtung, ein Salonzimmer, ein Schlafzimmer mit Spielzeugecke und mechanische Musikmaschinen aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts bewundert werden. Der Eintritt kostet drei Euro, außer für Kinder und Jugendliche. Das Naturschutzzentrum Schleipfuhl, Hermsdorfer Straße 11A, bietet um 13 Uhr eine Kräuterführung sowie um 15 Uhr einen Rundgang durch den Garten mit Streuobstwiese und Naturlehrpfad an. Per E-Mail an schleipfuhl@naturschutz-malchow.de können sich Interessierte anmelden.

Das Gründerzeitmuseum im Gutshaus Mahlsdorf zeigt eine Wohneinrichtung aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.
  • Das Gründerzeitmuseum im Gutshaus Mahlsdorf zeigt eine Wohneinrichtung aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.
  • Foto: Philipp Hartmann
  • hochgeladen von Philipp Hartmann

Grüne Orte außerhalb des Bezirks

Wer stattdessen lieber einmal grüne Orte außerhalb des eigenen Bezirks kennenlernen möchte, kann beispielsweise von 11 bis 17 Uhr das Schlossgut im nordöstlich von Berlin gelegenen Altlandsberg, Krummenseestraße 1, besuchen. Dort gibt es einen Regionalmarkt sowie einen Lastenradstützpunkt für Räder mit und ohne Elektromotor zur kostenlosen Ausleihe. Aus Lichtenberg laden unter anderem das Theater an der Parkaue zu einer Premiere, die Gedenkstätte Hohenschönhausen zu einer Führung, die Villa Heike zu einer Vinyl-Ausstellung und das „Tucano“ (Eisladen, Café und Bar) an der Landsberger Allee 171 zu gegrilltem Fisch und Kokosnüssen, Popcorn und Zuckerwatte ein.

Alle weiteren Informationen zum Programm und alle Kontakte zum Anmelden sind auf erlebe-deine-region.de zu finden. „Erlebe Deine Region" ist ein Projekt, das aus City-Tax-Mitteln der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe gefördert wird.

Autor:

Philipp Hartmann aus Köpenick

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

26 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

Gesundheit und MedizinAnzeige
Die Patienten werden in der letzten Lebensphase liebevoll betreut.
6 Bilder

Gut betreut in der letzten Lebensphase
Pflegefachkräfte leisten wertvolle Arbeit im anthroposophischen Gemeinschaftshospiz

„Pflege ist nicht nur ein Job, Pflege ist eine Berufung!“ – Das ist die Einstellung der engagierten Pflegefachkräfte, die im Gemeinschaftshospiz Christophorus in Berlin-Kladow schwerstkranke Menschen in ihrer letzten Lebensphase begleiten, damit diese in Würde Abschied nehmen können. Arbeit unter erschwerten BedingungenSpätestens seit der Covid19-Pandemie ist der Öffentlichkeit bewusst geworden, dass die unermüdliche Arbeit von Pflegefachkräften mehr Wertschätzung verdient. Während viele...

  • Bezirk Spandau
  • 24.01.22
  • 54× gelesen
WirtschaftAnzeige
Ab dem 28. Januar finden Sie Ihre Parfümerie Gabriel in neuem Glanze endlich wieder im Tegel Quartier.

Parfümerie Gabriel
Ab 28. Januar 2022 wieder im Tegel Quartier!

Liebe Kundinnen und Kunden, ab dem 28. Januar 2022 finden Sie uns in neuem Glanze endlich auch wieder im Tegel Quartier. Ob Düfte, Pflegeprodukte, Make-up oder besondere Accessoires – bei unseren Beautyexperten finden Sie bestimmt das Richtige für sich oder Ihre Liebsten. Oder verschenken Sie doch einen unserer liebevoll verpackten Geschenkgutscheine. Gerne laden wir Sie auch wieder zu unvergesslichen Verwöhn-Momenten in unsere neue Beauty Lounge ein. Unsere Kosmetikerinnen freuen sich bereits...

  • Tegel
  • 20.01.22
  • 119× gelesen
WirtschaftAnzeige
Farbenfroh strahlt die Fassade am Tierpark Center.
3 Bilder

Temporäre Open-Air-Gallery als echter Hingucker
Tierpark Center Berlin präsentiert während des Umbaus urbane Kunst

Während des momentan laufenden Umbaus wird das Tierpark Center in Friedrichsfelde zur temporären Open-Air-Gallery. Sieben Berliner Künstler*innen für Urban Art gestalten einen Teilbereich der Fassade mit speziell für den Standort entwickelten Motiven. Der Eigentümer hat das Projekt gemeinsam mit der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin Andrea Stöckmann sowie Ulrike Gohla von den Stadtpiraten initiiert. Anwohner neugierig machen Das Motto lautet „Farewell“. Es steht für die Restrukturierung...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 20.12.21
  • 704× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen