Marzahn-Hellersdorf - Leute

Beiträge zur Rubrik Leute

Marzahn-Hellersdorf wuchs 2020 am stärksten

Marzahn-Hellersdorf. Die Bevölkerung von Marzahn-Hellersdorf ist 2020 um 1,4 Prozent gewachsen. Das ist nach Angaben des Amts für Statistik Berlin-Brandenburg das stärkste prozentuale Wachstum unter den Berliner Bezirken. Die Einwohnerzahl stieg um knapp 4000 auf jetzt 273 731 Personen. Im Gegensatz dazu stagniert die Bevölkerungszahl der Hauptstadt. Sie liegt jetzt bei 3 769 962. Das ist ein Plus von nur 467 Personen im Vergleich zu 2019. Besonders auffällig ist der Zuwachs von Menschen aus...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 26.02.21
  • 18× gelesen
Ein beliebter Ort zum Heiraten im Bezirk ist beispielsweise das Gutshaus Mahlsdorf.
2 Bilder

2020 war zum Heiraten unattraktiv
Zahl der Hochzeiten sank in Marzahn-Hellersdorf im Corona-Jahr deutlich

Hochzeiten sind bei manchen Paaren riesige Partys mit Hunderten Gästen. Das konnte das Jahr 2020 nicht bieten. Maskenpflicht, Anmeldelisten zur möglichen Kontaktnachverfolgung und begrenzte Teilnehmerzahlen führten zu deutlich weniger Eheschließungen. Offenbar zogen es viele vor, unter diesen Bedingungen nicht zu heiraten und stattdessen auf bessere Tage im Jahr 2021 zu warten. Nach Auskunft von Katja Hannebauer, Leiterin des Amts für Bürgerdienste in Marzahn-Hellersdorf, wurden im vergangenen...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 19.02.21
  • 116× gelesen
Laura benötigt dringend eine Stammzellenspende. Ohne sie kann die Erzieherin aus Mahlsdorf den Blutkrebs nicht besiegen. Ihr Mann Stefan hofft, dass sich viele Menschen als mögliche Spender registrieren lassen.
2 Bilder

Junge Frau hofft auf Stammzellenspender
Die 33-jährige Laura aus Mahlsdorf ist an Blutkrebs erkrankt

Das Leben von Laura aus Mahlsdorf hat sich vor wenigen Wochen von einem Tag auf den anderen komplett verändert. Die Mutter eines fünf Monate alten Sohns ist an Blutkrebs erkrankt. Jetzt hat die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) dazu aufgerufen, sich als Stammzellenspender registrieren zu lassen. Womöglich kann so das Leben der jungen Frau gerettet werden. Einen Tag vor Heiligabend saß Laura gerade mit ihrem Söhnchen Luan im Auto, als plötzlich ihr Handy klingelte. Ihre behandelnde...

  • Mahlsdorf
  • 11.02.21
  • 125× gelesen
Petra Pau unterstützt das DRK schon lange. Bei der Weihnachtsaktion der Quarantäne-Engel auf dem Helene-Weigel-Platz verteilte sie Geschenke.

Petra Pau wird DRK-Botschafterin

Marzahn-Hellersdorf. Die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags, Petra Pau (Die Linke), hat das Amt der Botschafterin für den DRK-Kreisverband Berlin-Nordost übernommen. Der Verband der freien Wohlfahrtspflege macht der Bevölkerung über seine 100 haupt- und 450 ehrenamtlichen Mitarbeiter eine vielseitiges Hilfsangebot. „Als Botschafterin des Kreisverbandes will ich die Öffentlichkeit über das Engagement der Mitglieder des DRK informieren und helfen, noch mehr Mitstreiterinnen und Mitstreiter...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 02.02.21
  • 27× gelesen

Leiter des Jugendclubs M3, Stephan Fischer, ist tot

Marzahn. Der Leiter des Jugendclubs M3 an der Mehrower Allee, Stephan Fischer, ist tot. „Das neue Jahr startet leider mit einer traurigen Nachricht. Mein tiefes Mitgefühl für Freunde und Hinterbliebene“, kondolierte Jugendstadtrat Gordon Lemm (SPD) auf seiner Facebook-Seite. „Er war eigentlich immer vor Ort, hat sich für den Verein und das Haus wahnsinnig eingesetzt und hat es immer verstanden, das M3 als einen Ort zu führen, in den Kinder und Familien aus der Nachbarschaft gerne gegangen sind....

  • Marzahn
  • 12.01.21
  • 182× gelesen
Bürgermeisterin Dagmar Pohle überreichte Gisela Peter die Urkunde für das Bundesverdienstkreuz.

Bücher sind ihr Lebensinhalt
Gisela Peter wurde das Bundesverdienstkreuz verliehen

Insbesondere durch ihr vielfältiges Engagement wurde die heutige Peter-Weiß-Bibliothek in mehr als 30 Jahren zu einem ehrenamtlich betriebenen Kultur- und Bildungs- sowie nachbarschaftlichen Begegnungsort entwickelt. Dafür erhielt Gisela Anna Dora Peter nun das Bundesverdienstkreuz. „Es ist mir eine besondere Ehre, Frau Peter für ihr jahrzehntelanges kulturpolitisches Engagement im Bezirk diese hohe Auszeichnung überreichen zu dürfen. Bücher sind ihr Lebensinhalt, den sie mit Freude und...

  • Hellersdorf
  • 07.01.21
  • 102× gelesen
Gelegentlich sei auch er mal ein bisschen faul, gibt Felix Halle zu. Seit er vier Jahre alt ist, tanzt er Breakdance. Trainiert wird auch mal in seinem Zimmer.
3 Bilder

Vielseitige Sportskanone
Breakdancer und Parkourläufer Felix Halle kämpfte sich durch TV-Show

Zuerst sei es komisch gewesen, einmal im Fernsehen aufzutreten. Im Nachhinein betrachtet war es für Felix Halle aber eine coole Erfahrung, die er so schnell sicher nicht vergessen wird. Im Sommer war der 13-Jährige aus Marzahn Teilnehmer bei der Premiere von „Ninja Warrior Germany Kids 2020“. In der RTL-Show geht es darum, so schnell wie möglich einen Hindernisparcours zu überwinden. Dafür braucht es Kraft, Ausdauer und Körperbeherrschung. Wer dabei abrutscht, fällt ins Wasser und scheidet aus....

  • Marzahn
  • 03.01.21
  • 264× gelesen
Angela Müller (76) erledigt so manchen Behördengang für Bewohner des Kursana Domizils.

Die Frau fürs Amt
Angela Müller nimmt Bewohnern und Mitarbeitern des Kursana Domizils Wege ab

Wer in Berlin etwas bei seinem Bürgeramt erledigen will, aber kaum noch oder gar nicht mehr aus dem Haus kann, steht oft vor einer unlösbaren Aufgabe. Besser haben es da die Bewohner und Mitarbeiter im Kursana Domizil Landsberger Tor. In ihrer Nachbarschaft, im Hirschfelder Weg wohnt Angela Müller. Die 76-Jährige hat früher als Verwaltungsangestellte im Bürgeramt gearbeitet. „Als ich Rentnerin wurde, habe ich mir überlegt, was ich tun könnte für Andere und für mich“, erzählt die kleine agile...

  • Mahlsdorf
  • 29.12.20
  • 143× gelesen

Ehrennadel für Gertraude Sumpf

Hellersdorf. Dr. Gertraude Sumpf hat am 5. Dezember, dem Internationalen Tag des Ehrenamts, die Berliner Ehrennadel für besonderes soziales Engagement erhalten. Die Auszeichnung wird zweimal jährlich durch den Senat vergeben. Sumpf wurde 1997 Mitglied des Vereins zur Förderung der alternativen Bibliothek Hellersdorf. Dessen Mitglieder hatten sich seit 1990 das Ziel gesetzt, aktuelle sozialwissenschaftliche, historische und zeitgeschichtliche sowie belletristische Werke, Biographien und...

  • Hellersdorf
  • 29.12.20
  • 32× gelesen

Ehrenamtspreis für Maria Hartwig

Marzahn-Hellersdorf. Für ihren lebenslangen unermüdlichen Einsatz in Sachen Umwelt- und Naturschutz ist Maria Hartwig von Bündnis 90/Die Grünen mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet worden. Ihr zu verdanken ist unter anderem, dass der Barnimhang, bekannt als Berliner Balkon, nicht bebaut werden darf und zu einem Landschaftsschutzgebiet wurde. Die 1000-jährige Eiche auf dem Hof der Mahlsdorfer Kirche wurde auf ihre Initiative hin zum Naturdenkmal erklärt. Außerdem setzt sie sich für den...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 28.12.20
  • 58× gelesen
Bürgermeisterin Dagmar Pohle überreichte Maria-Barbara Naumann (rechts) Urkunde und Ordensinsignien.
3 Bilder

Bundesverdienstkreuz für Maria-Barbara Naumann
Ärztliche Direktorin des Klinikums Kaulsdorf geehrt

Seit fast 40 Jahren arbeitet Maria-Barbara Naumann im Vivantes-Klinikum Kaulsdorf. Die Ärztin engagierte sich unter anderem für den Erhalt des Standorts, indem sie Unterstützer aus der Klinik und der Politik mobilisierte. Ihre Arbeit und ihr Einsatz wurden nun mit dem Bundesverdienstkreuz gewürdigt. 1981 fing Naumann im Klinikum an, wo sie 2009 Chefärztin der Rettungsstelle wurde. Seit 2012 ist sie Ärztliche Direktorin, seit Februar 2020 zudem Beauftragte für Diversity und Antidiskriminierung...

  • Kaulsdorf
  • 28.12.20
  • 154× gelesen
Martina Polizzi, hier in ihrem Büro im Stadtteilzentrum Marzahn-Mitte an der Marzahner Promenade, hatte in der Corona-Pandemie mehr zu tun als je zuvor.

Viel Arbeit, wenig Schlaf und keine Langeweile
Wie Martina Polizzi das Stadtteilzentrum Marzahn-Mitte durch die Corona-Krise führte

So hatte sich Martina Polizzi den Start ihrer neuen Aufgabe nicht vorgestellt. Im März dieses Jahres übernahm sie mitten im Lockdown die Leitung des Stadtteilzentrums Marzahn-Mitte. „Meine erste Amtshandlung war, das Stadtteilzentrum zu schließen“, blickt sie zurück. Seitdem ist viel passiert. Mit großem persönlichen Einsatz sorgt sie seit Monaten dafür, dass die Nachbarschaftshilfe im Kiez rund um die Marzahner Promenade aufrechterhalten wird. „Es war nie langweilig. Ich hatte weniger Schlaf...

  • Marzahn
  • 28.12.20
  • 575× gelesen

Marzahner Mühle ohne Müller

Marzahn. Erst im Mai dieses Jahres hatte Simon Rehle seine Stelle als Müller in der Marzahner Bockwindmühle angetreten. Nun hat der gelernte Industriekletterer und Bootsbauer schon wieder gekündigt. Der Mühlenverein Berlin-Marzahn, Alt-Marzahn 63, sucht deshalb erneut auf der Internetseite www.marzahner-muehle.de nach einem geeigneten Kandidaten für die Stelle. Gesucht wird demnach jemand, der Erfahrung mit Holzbearbeitung hat. „Es ist eine eigenverantwortliche Tätigkeit, bei der man auch viel...

  • Marzahn
  • 11.11.20
  • 516× gelesen
Lioba Happel schreibt über Themen, die laut der Jury „dem gesamten Profil der Alice-Salomon-Hochschule entsprechen“.

Autorin mit „außergewöhnlicher Sprache“
Alice-Salomon-Poetik-Preis 2021 geht an Lioba Happel

Die Schriftstellerin Lioba Happel erhält den Alice-Salomon-Poetik-Preis 2021. Die Ehrung findet im Rahmen des Neujahrsempfangs der Alice-Salomon-Hochschule am 16. Januar statt. Die Jury würdigte Happel unter anderem als „eine Autorin, die in ihrer Lyrik und Prosa zum einen durch ihre außergewöhnliche Sprache, Experimentierfreudigkeit sowie durch ihren spezifischen Rhythmus überzeugen kann“. Die gebürtige Aschaffenburgerin, die heute als freischaffende Schriftstellerin in Berlin und Lausanne...

  • Hellersdorf
  • 07.11.20
  • 141× gelesen
Dietrich Beese ist ehrenamtlicher Wetterbeobachter für den Standort Marzahn.
2 Bilder

Der Mann für die Schneehöhe
Auch Ehrenamtliche unterstützen die Arbeit des Deutschen Wetterdienstes

Der Messstab liegt immer bereit, der tägliche Blick aus dem Fenster zeigt, ob er zum Einsatz kommen wird. Jeden Morgen um exakt 6.50 Uhr ist es so weit. Dann übermittelt Dietrich Beese dem Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Main die aktuelle Schneehöhe für den Standort Marzahn. „Ich habe schon 1997 angefragt, ob ich für den DWD arbeiten kann“, sagt Dietrich Beese. „Damals gab es hier allerdings noch keine Messstation, die wurde erst 2007 eingerichtet.“ Der rüstige Rentner, von Hause...

  • Marzahn
  • 04.11.20
  • 235× gelesen

Anneli Krömke ist tot

Biesdorf. Die langjährige Vorsitzende des Gemischten Chors der Polizei Berlin, Anneli Krömke, ist tot. Am 28. September verstarb die Biesdorferin nach schwerer Krankheit kurz vor Vollendung des 75. Lebensjahres. „Der bundesweit bekannte gemischte Polizeichor, dessen Probenort seit fast 30 Jahren der Biesdorfer Polizeiabschnitt ist, ist in den letzten Jahren auch fester Teil des Kulturlebens in Marzahn-Hellersdorf geworden. Das ist vor allem dem Wirken von Anneli Krömke zu danken“, schrieb die...

  • Biesdorf
  • 20.10.20
  • 219× gelesen
Hallenbäder? Erinnert sich wer? Dirk Franke hilft allen Berliner Schwimmern mit seinem Kartenspiel auf die Sprünge.
3 Bilder

"Plötzlich kam Licht in die Hallen"
Dirk Franke veröffentlicht Berlins Schwimmbäder als Quartett

Prunkbäder, Volksbäder, Sportbäder: Berlin ist die Hauptstadt historischer Schwimmbäder. Der Schöneberger Dirk Franke hat sie und ihre spannende Geschichte jetzt als Kartenspiel herausgebracht. Angela Merkel saß in der Sauna des Schwimmbades im Ernst-Thälmann-Park, als die Mauer fiel. Hans Rosenthal lernte im Stadtbad Schöneberg schwimmen. Im Paracelsusbad trainierte einst die Elite von Berlins Synchronschwimmern, und im Stadtbad Neukölln gab es das erste Schwimmbecken nur für Frauen. Berlins...

  • Schöneberg
  • 09.10.20
  • 450× gelesen

Förderer des jüdischen Lebens

Berlin. Kultursenator Klaus Lederer wird am 18. November den vom Senat ausgelobten „Moses-Mendelssohn-Preis zur Förderung der Toleranz gegenüber Andersdenkenden und zwischen den Völkern und Religionen“ an Dr. Hermann Simon verleihen. Der mit 10 000 Euro dotierte Preis wird alle zwei Jahre vergeben. Die Jury würdigt den Einsatz Simons als Historiker, Museumsdirektor und engagiertes Mitglied der Jüdischen Gemeinde für die Erforschung der jüdischen Geschichte. Ohne ihn wäre die Neue Synagoge kaum...

  • Mitte
  • 06.10.20
  • 59× gelesen
Eberhard Griebsch und seine Europäische Sumpfschildkröte Bertha - seit 60 Jahren gute Freunde.
6 Bilder

Seit 60 Jahren zusammen
Der Mahlsdorfer Eberhard Griebsch (74) feiert den runden Geburtstag seiner Schildkröte „Bertha“

„Ich habe Bertha versprochen, dass sie in die Zeitung kommt, wenn sie 60 wird“, sagt Eberhard Griebsch. Dieses Versprechen hat er hiermit gehalten. Bertha ist eine Europäische Sumpfschildkröte. Sie begleitet den 74-Jährigen aus Mahlsdorf, seit er sie zu seinem 14. Geburtstag von seinem Neffen geschenkt bekommen hat. Gemeinsam haben die beiden seitdem viel erlebt, wie Griebsch bei einem Besuch in seinem Garten erzählt. „Heute stehen Europäische Sumpfschildkröten unter Artenschutz. Damals waren...

  • Mahlsdorf
  • 24.09.20
  • 1.064× gelesen

40 Jahre als Schulleiterin

Marzahn. Die Leiterin der Grundschule am Bürgerpark Ute Ebel feiert ihr 40-jähriges Dienstjubiläum als Schulleiterin, davon zwölf an ihrer heutigen Schule. Zu den Gratulanten zählte auch Schulstadtrat Gordon Lemm (SPD), der selbst die Grundschule am Bürgerpark besucht hat. In seiner Würdigung auf seiner Facebook-Seite ging er auch auf die seit knapp fünf Jahren andauernden Baumaßnahmen an der Schule ein. „Ohne Frau Ebel hätte die Schulgemeinschaft das sicher nicht so gut wegstecken können. Seit...

  • Marzahn
  • 23.09.20
  • 80× gelesen
Sven Heinemann fährt gern auf der Strecke ohne Ende. Nächstes Jahr wird die Ringbahn 150 Jahre alt.
5 Bilder

Zille, Ostkreuz und eine Leichenverladestelle
Sven Heinemann schreibt Buch über den "Mythos Ringbahn" und sucht noch Fotos

Die Berliner Ringbahn feiert im nächsten Jahr runden Geburtstag. Als Geschenk gibt’s neue Züge – und ein Buch von Sven Heinemann. Der Friedrichshainer fährt nämlich gern im Kreis. Wenn Sven Heinemann morgens ins Abgeordnetenhaus muss, schwingt er sich nicht hinters Steuer. Er fährt lieber mit der Ringbahn. „Die fasziniert mich“, sagt der Friedrichshainer. „Sie verbindet ganz unterschiedliche Kieze und Architektur, von der Nachkriegsära bis zur Gründerzeit.“ Außerdem trifft Heinemann nur in der...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 19.09.20
  • 377× gelesen

Heiraten und Scheidungen

Berlin. In Tempelhof-Schöneberg haben sich 2019 mit 2059 Paaren die meisten Verliebten trauen lassen. Danach folgen Charlottenburg-Wilmersdorf mit 1966, Neukölln mit 1639 und Steglitz-Zehlendorf 1187 Paaren. Am wenigsten hatten die Standesbeamten in Spandau mit 682 Trauungen zu tun. Das geht aus der Antwort von Justizstaatssekretärin Daniela Brückner auf die Anfrage von Sebastian Schlüsselburg hervor. Der Linke-Abgeordnete wollte auch alles zu Ehescheidungen wissen. Exakt 6058 waren es 2019;...

  • Mitte
  • 10.09.20
  • 116× gelesen
Als Treffpunkt, um über sein Buch zu sprechen, schlug Sven Rauchhaus den Kurt-Weill-Platz vor. Er wohnt gleich in der Nähe.

Kiez-Krimi im Berliner Dialekt
Im Debütroman von Sven Rauchhaus (51) spielt die frühere Postfiliale in der Chemnitzer Straße eine besondere Rolle

„Ein Buch zu schreiben, war mehr eine Schnapsidee, die im Familienkreis entstanden ist“, sagt Sven Rauchhaus. Zunächst fehlte ihm auch das Zutrauen in sein eigenes Können. Hatte er doch in seinem Leben bislang höchstens mal ein paar Kurzgeschichten aufgeschrieben, ohne sie jedoch zu veröffentlichen. Und jetzt sollte es gleich ein solches Projekt sein. An seinem Debütroman „Auf Sand gebaut“ hat er dann auch ein Jahr lang gearbeitet. „Den Rechercheaufwand habe ich auf jeden Fall von Anfang an...

  • Hellersdorf
  • 31.08.20
  • 216× gelesen
  • 1

Beatrice Morgenthaler ist tot

Marzahn-Hellersdorf. Die Mitgründerin des Bündnisses für Demokratie und Toleranz am Ort der Vielfalt Marzahn-Hellersdorf, Beatrice Morgenthaler, ist tot. Sie verstarb am 11. August nach langer, schwerer Krankheit, wie das Bezirksamt mitteilte. Morgenthaler vertrat den Integrationsbeirat des Bezirks in dem Bündnis, für das sie von der Gründung 2014 bis 2020 als eine seiner Sprecherinnen wirkte. Sie gilt als eine unbeugsame Kämpferin für eine Gesellschaft, in der alle Menschen frei und ohne Angst...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 27.08.20
  • 161× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.