Schülerhaushalt soll Demokratie stärken
Acht Schulen in Marzahn-Hellersdorf erhalten je 1500 Euro

In diesem Jahr profitieren acht Schulen im Bezirk von dem bundesweiten Projekt Schülerhaushalt. Die Sieger gingen aus einem Bewerbungsverfahren hervor und bestimmen nun über ein Budget von 1500 Euro.

Die ausgewählten Schulen in Marzahn-Hellersdorf sind die Friedrich-Schiller-, Kiekemal-, Kolibri- und Wilhelm-Busch-Grundschule, die Marcana-Schule, die Integrierte Sekundarschule Mahlsdorf, das Melanchthon- und das Wilhelm-von-Siemens-Gymnasium. Insgesamt hatten sich zehn Schulen beworben.

Die Auswahl traf die Servicestelle Jugendbeteiligung (SJB) in einer gemeinsamen Sitzung mit Vertretern des Bezirks. Schulen, die diesmal nicht berücksichtigt wurden, können sich im nächsten Jahr erneut bewerben.

Die SJB unterstützt die begünstigten Schulen das ganze Jahr über durch Workshops, Materialien und persönliche Ansprache in der Projektumsetzung. Sie engagiert sich bundesweit, wird vom Bundesjugendministerium gefördert und hat ihren Sitz in Mitte. Das Ziel der SJB ist Jugendbeteiligung auf allen Ebenen von Jugendlichen für Jugendliche zu ermöglichen.

„Mich fasziniert am Schülerinnen- und Schülerhaushalt, wie einfach es ist, Demokratie im Schulalltag zu erleben. Die Schulen, die an dem Programm teilgenommen haben, berichten uns, dass es eine hohe Beteiligung der Schülerinnen und Schüler gibt, mit regelrechten Wahlkämpfen für die eigenen Vorschläge“, teilte Schulstadtrat Gordon Lemm (SPD) mit. Einige der jungen Menschen würden dadurch erstmals erleben, dass es sich lohne, für eigene Ideen einzustehen. Auch die Erkenntnis, dass Prozesse schwierig sein können, länger dauern oder nicht umsetzbar sind, gehörten zur Demokratie dazu.

Autor:

Philipp Hartmann aus Köpenick

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen