Wuhle und Neue Wuhle in ökologisch unbefriedigendem Zustand

Marzahn-Hellersdorf. Die Wuhle und die Neue Wuhle befinden sich „ökologisch in mäßigem bis unbefriedigendem Zustand“. Dies teilte Grünen-Umweltstaatssekretär Stefan Tidow auf eine Anfrage der SPD-Abgeordneten Nicola Böcker-Giannini mit. Nach Untersuchungen des Bezirksamtes kommt es in der Wuhle zu einem Nährstoffüberschuss. Dies führe im Oberlauf zu sogenannten Fadenalgenmatten und im Unterlauf zu Verkrautungen. Ein Bauwerk behindere zudem die Durchgängigkeit für Fische. Im Sommer 2020 hatten unter anderem anhaltend geringe Grundwasserstände zur Austrocknung im gesamten Oberlauf der Wuhle geführt. „Diverse Maßnahmen aus dem Gewässerentwicklungskonzept“ sollen zukünftig gegensteuern. Sie befinden sich derzeit in der Genehmigungsbauplanung. PH

Autor:

Philipp Hartmann aus Köpenick

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen