Zahl der Freiwilligen stieg 2017 wieder an

Die Freiwilligenagentur des Bezirks kann weiter Zuwächse beim ehrenamtlichen Engagement verzeichnen. Die Betreuung von Ehrenamtlichen und deren Qualifizierung wurde 2017 sogar ausgeweitet.

Nach einem Rückgang 2016 meldeten sich im zurückliegenden Jahr wieder mehr Bürger für eine ehrenamtliche Tätigkeit. Das geht aus dem Jahresbericht 2017 der Freiwilligenagentur hervor. Waren es 2016 insgesamt 324 neue Freiwillige so stieg ihre Zahl im vergangenen Jahr auf 359. Das liegt über dem langjährigen Durchschnitt.

Den Rückgang 2016 erklärt Jochen Gollbach, Leiter der Frewilligenagentur Marzahn-Hellersdorf, mit dem Abebben der Flüchtlingswelle. Im Jahr zuvor hatten sich noch besonders viele Bürger für die Flüchtlingshilfe gemeldet.

Der Anstieg der Zahl der Ehrenamtler 2017 hing wiederum mit dem IGA-Freiwilligen-Programm zusammen. Allein hier unterstützten 295 Männer und Frauen die Internationale Gartenausstellung und standen Besuchern auf dem IGA-Gelände als Ansprechpartner zur Verfügung.

Aus dem Jahresbericht geht auch hervor, dass die Agentur ihre eigene Arbeit im vergangenen Jahr neu ausgerichtet hat. Die Betreuung von Ehrenamtlern in Stadtteilzentren und Flüchtlingsunterkünften ist danach ein neuer Schwerpunkt. Dafür qualifizierte die Agentur sogenannte Ehrenamtskoordinatoren.

Insgesamt engagierten sich im vergangenen Jahr 1256 Ehrenamtliche in 264 Einrichtungen in Marzahn-Hellersdorf. Sie unterstützten unter anderem zum Beispiel Pflegeeinrichtungen oder halfen Kindern bei den Hausaufgaben. In Stadtteilzentren und Flüchtlingsunterkünften waren 408 Freiwillige tätig.

Autor:

Harald Ritter aus Marzahn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen