Anzeige

Assistent zum Nachrüsten

Den nachträglichen Einbau von Assistenzsystemen sollten auch Hobbyschrauber besser einem Profi überlassen. Ansonsten könne der dafür nötige Eingriff in die Bordelektronik viel Schaden anrichten, warnt der TÜV Süd. Grundsätzlich sei das Nachrüsten ohnehin nur bei manchen Assistenten sinnvoll: Später eingebaute Parkwächter und Tempomaten funktionieren den Angaben nach in der Regel ganz gut, Kollisionswarner und Spurhalteassistenten eher nicht.

dpa-Magazin / mag
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt