Luftsprudler reinigen

Der Luftsprudler, das kleine Sieb am Auslauf eines Hahns, sollte regelmäßig gereinigt und entkalkt werden. Das mache man am besten mit einer alten Zahnbürste und unter fließendem Wasser, rät die Stiftung Warentest in Berlin. Danach werde der Luftsprudler in eine Essiglösung aus drei Teilen Wasser und einem Teil konzentrierter Essigessenz gelegt. Zum Entkalken eignet sich aber auch Zitronensaftkonzentrat oder handelsüblicher Schnellentkalker. Die Dauer der Behandlung richtet sich nach dem Verschmutzungsgrad - oft genügt eine Einwirkzeit von einer Nacht.

dpa-Magazin / mag

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen