Alternative zum Rotary-Kindertag:
60 Schulklassen erleben besondere Rotary-Führungen in Zoo und Tierpark Berlin

Zoo-Guide Katharina Doedt bei einer speziellen Führung mit Kindern der Mercator-Grundschule. Sie erleben den Zoo als Alternative zum traditionellen Rotary-Kindertag - insgesamt 60 Schulklassen wird das von Berliner Rotary-Clubs ermöglicht.  (Foto: Gritt Ockert)
7Bilder
  • Zoo-Guide Katharina Doedt bei einer speziellen Führung mit Kindern der Mercator-Grundschule. Sie erleben den Zoo als Alternative zum traditionellen Rotary-Kindertag - insgesamt 60 Schulklassen wird das von Berliner Rotary-Clubs ermöglicht. (Foto: Gritt Ockert)
  • hochgeladen von Gritt Ockert

Elefant, Giraffe, Panda, Pinguin & Co.: Kinder der Klasse 4a der Mercator-Grundschule in Lichterfelde staunen an diesem Montag nicht schlecht, was sie alles über die Tiere im Zoo Berlin erfahren. Zoo-Guide Katharina Doedt zeigt ihnen bei einer exklusiven Führung nicht nur die einmalige Artenvielfalt sondern erklärt auch, wie Elefanten sich vor großer Hitze schützen, wie lang die Zunge von Giraffen ist oder, dass Rentiere ihre Augenfarbe wechseln können und Robben auch Ohren haben.

Die Mädchen und Jungen sind die ersten, die im Rahmen ganz spezieller von Rotary-Clubs aus Berlin und dem Umland finanzierten Führungen der Zoo-Schule einen schönen Ausflug in den Zoo erleben dürfen. Denn eigentlich findet traditionell in diesen Tagen der fröhlich-bunte Rotary-Kindertag im Zoo statt. Mit Spiel und Spaß für etwa 2.000 Grundschüler sowie 500 Kinder und Familien aus sozialen Einrichtungen, ehrenamtlich ausgerichtet von 200 Helfern aus 30 Rotary Clubs. Wegen der aktuellen Corona-Pandemie muss der Kindertag auch 2021 ausfallen.

Nun haben in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien als auch noch im neuen Schuljahr insgesamt rund 60 Schulklassen aus über 30 Rotary-Partnerschulen die Möglichkeit, den Zoo oder den Tierpark zu erleben:

„Wir freuen uns sehr, dass wir als Alternative zu unserem Kindertag mit diesen ganz besonderen Führungen Kinder in Zoo und Tierpark einladen können“, sagt Bernt Exner vom Organisationsteam des Rotary-Kindertages. „Nach den schweren Entbehrungen und dem langen Home-Schooling in der Corona-Pandemie können die Kinder mit viel Freude die Tiere erleben, hinter die Kulissen schauen und viel Neues lernen.“

Frau Hadrian und Frau Renner, Klassenlehrerinnen der 4a: „Schade, dass der wunderbare Kindertag wieder nicht stattfinden kann. Das war immer ein einzigartiges Erlebnis zum Schuljahresende. Aber so haben die Kinder die Chance, den Zoo mit einer Führung kennenzulernen und in vollen Zügen diesen Ausflug nach langer Zeit zu genießen. Dafür sind wir sehr dankbar!“

Zusätzlich zu diesem besonderen Angebot findet der Kindertag auch online statt. Die Kindertag-Website www.rotary-kindertag.de wurde zusammen mit vielen Partnern und Sponsoren, die sonst den Kindertag im Zoo unterstützen, neu gestaltet und für die Kinder, Lehrkräfte und Eltern mit vielfältigen digitalen Lern- und Spielinhalten zu Bewegung, gesunder Ernährung, Lernen und Wissen, Geschichten und Basteln um ein ebenso buntes wie lehrreiches Programm ergänzt.

Der Rotary Club ist die älteste Service-Organisation der Welt, deren Mitglieder sich ehrenamtlich engagieren (Motto „Service Above Self“, selbstlos dienen). Besondere rotarische Förderprojekte wie „gesunde kids“ oder „4L – Lesen lernen, leben lernen“ richten sich an gesunde Ernährung, mehr Bewegung und die Leseförderung.

Autor:

Gritt Ockert aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

Gesundheit und MedizinAnzeige
6 Bilder

Abwehrkraft mit Ayurveda
Ayurveda-Gesundheits-Woche vom 29.7.-5.8.2021 in Berlin

Ayurveda – das älteste Medizinsystem der Welt, beruht auf einer eigenen Konzeption von Physiologie und Anatomie, in der die kybernetischen Bioenergien, genannt Doshas wie Vata, Pitta und Kapha in ausgeglichenem Maß agieren müssen, um Gesundheit hervorzurufen. Alle drei Doshas beeinflussen die Funktionen auf physischer,emotionaler und mentaler Ebene. Damit ist Ayurveda ein ganzheitliches Gesundheitssystem, das den Menschen als Individuum betrachtet. Die drei Bioenergien, also Vata, Pitta und...

  • Wedding
  • 13.07.21
  • 532× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen