Anzeige

Ausbildung zum Kerzenhersteller

Die Ausbildung zum Wachszieher soll modernisiert werden. Darauf weist die Bundesagentur für Nürnberg hin. Voraussichtlich zum 1. August tritt die geänderte Ausbildungsordnung in Kraft. Ab dann sollen Wachszieher Kerzenhersteller und Wachsbildner heißen. Außerdem werden die beiden Fachrichtungen Wachsbildnerei und Kerzenherstellung abgeschafft. Die Fachkräfte arbeiten nach der dreijährigen Lehre in Kerzenmanufakturen und stellen Kerzen oder Schmuck für Zierkerzen her.

dpa-Magazin / mag

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt