Gegen Schlaganfälle
Mediziner Otto Busse mit Bundesverdienstorden ausgezeichnet

Professor Dr. Otto Busse  (links) bekommt den Orden von Stephan von Dassel ans Revers.
  • Professor Dr. Otto Busse (links) bekommt den Orden von Stephan von Dassel ans Revers.
  • Foto: Bezirksamt
  • hochgeladen von Ulrike Kiefert

Der Mediziner Otto Busse hat den Bundesverdienstorden bekommen – für sein Engagement gegen die häufigste Erkrankung der Deutschen.

Otto Busse engagiert sich seit vielen Jahren in der Schlaganfallforschung. Als Chefarzt der Neurologischen Klinik in Minden baute er eine der ersten von mittlerweile mehr als 300 Stroke Units und ein Schlaganfallbüro auf. Und der Professor eröffnete in Berlin an der Reinhardtstraße in Mitte eine Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN), deren Geschäftsführer er von 2005 bis 2009 war. Wegen seiner Verdienste in der Schlaganfallforschung und rund um die Schlaganfallversorgung in Deutschland bekam Otto Busse jetzt vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier (SPD) den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Den Orden hängte ihm in einer Feierstunde Bürgermeister Stephan von Dassel (Grüne) im Rathaus Tiergarten ans Revers.

Autor:

Ulrike Kiefert aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen