Anzeige

Das ideale Schlafpensum

Zu wenig Schlaf macht Menschen gereizt - doch zu viel davon macht müde: Länger als acht Stunden liegen Berufstätige besser nicht in den Federn. Darauf weist Anette Wahl-Wachendorf vom Verband der Betriebs- und Werksärzte hin. Danach erholt sich der Körper nicht mehr. Im Gegenteil: Die Leistungsfähigkeit nimmt eher wieder ab. Wie viele Stunden Schlaf pro Nacht ideal sind, hängt vom Einzelfall ab. Ratsam seien zwischen fünf und acht Stunden Schlaf pro Nacht.

dpa-Magazin / mag
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt