Anzeige

Der Traum vom Vorruhestand

Sofern es die eigene finanzielle Lage zulässt, will die Mehrheit (69 Prozent) nicht bis zum gesetzlichen Renteneintrittsalter arbeiten. Sie will vorher in den Ruhestand gehen. Das hat eine repräsentative GfK-Umfrage unter Berufstätigen ergeben. Fast jeder Zweite (47,3 Prozent) stimmte der Aussage zu, dass es körperlich nicht möglich ist, später in Rente zu gehen als gesetzlich vorgesehen. Ihr Job sei dafür zu anstrengend.

dpa-Magazin / mag
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt