Anzeige

Die Frage nach der Gewerkschaft

Bewerber brauchen nicht zu antworten, wenn der Arbeitgeber im Vorstellungsgespräch nach der Gewerkschaftszugehörigkeit fragt. Sie dürfen im Zweifel sogar lügen, berichtet die Zeitschrift "Personalmagazin". Ungültig ist der Vertrag später trotzdem nicht. Denn die Frage ist von vornherein unzulässig.

dpa-Magazin / mag
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt