Zusammen anders
Charity-Gala des Circus Sonnenstich im Chamäleon Theater

Beeindruckendes Tandem: Estrella Urban und Christian Wollert.
2Bilder
  • Beeindruckendes Tandem: Estrella Urban und Christian Wollert.
  • Foto: S. Schuck
  • hochgeladen von Dirk Jericho

Am 17. Dezember findet zum siebten Mal im Chamäleon-Theater in den Hackeschen Höfen die jährliche Charity Gala des Circus Sonnenstich zu Gunsten des Zentrums für bewegte Kunst (ZBK) statt.

Unter dem Motto „Tandem. Zusammen anders – einfach gut“ haben die beiden Projektleiter des ZBK, die Regisseurin und Theaterpädagogin Anna-Katharina Andrees und Michael Pigl-Andrees, Sozial- und Zirkuspädagoge und Gründer des ZBK – Circus Sonnenstich, extra für diesen Abend eine Show entwickelt. Sie soll zeigen, „welche kreative Energie die Zusammenarbeit von professionell arbeitenden Künstlern mit Down-Syndrom und Profi-Artisten ohne Trisomie-21 freisetzen kann“, heißt es. „Frisch, frech und frei nutzt das Sonnenstich-Ensemble mit seinen Gästen die bunte Palette der zeitgenössischen Zirkuskunst, um für eine inklusiv ausgerichtete Gesellschaft zu werben, die die Qualitäten aller Menschen erkennt und aktiv miteinbezieht.“ Die Gala hat neben ihrer künstlerischen Wirkung auch eine politische Dimension.

Die rund 20 Darsteller auf und neben der Bühne nehmen die Zuschauer mit auf eine turbulente Reise durch die Welt des Zirkus, des Tanzes und der Comedy. Musikalisch untermalt wird der Abend von dem eigens für die Show komponierten und live vor Ort gespielten Indietronica-Artpop der Sängerin Julia Fiebelkorn aka Dorothy Bird und des Gitarristen Jon Lawton.

Für die Show „Tandem. Zusammen anders – einfach gut“ haben sich die Künstler intensiv vorbereitet. Das Sonnenstich-Ensemble mit seinen sechs Trainern trainierte jede Woche etwa fünf Stunden Artistik, Tanz, Teamwork, Choreografie, Konzentration und Kondition. Stellvertretend für die Professionalität der Künstler steht das Engagement des 28-jährigen Potsdamers Florian Klotz. Seit mittlerweile 15 Jahren ist der Ausnahme-Diabolo-Spieler mit Down-Syndrom Ensemblemitglied beim Circus Sonnenstich. Auch die Berlinerin Soledad Rein-Saunders, 20 Jahre alt, zählt zu den herausragenden Künstlerinnen des Teams. Sie ist nicht nur die erste Frau mit Down-Syndrom, die im ZBK den Bundesfreiwilligendienst absolviert, sondern gleichzeitig die Erste, die sich zur Assistenz-Trainerin in Artistik ausbilden lässt. Ihre Disziplin ist die Jonglage.

Die Gala im Chamäleon ist bislang die einzige Show ihrer Art, die komplett vom Tandem-Einsatz getragen wird. Sogenannte Mixed-Abled-Companies gibt es bereits in Tanz und Theater. Im Bereich des Neuen Zirkus sind diese eher die Ausnahme.

Die Charity-Gala „Tandem. Zusammen anders – einfach gut“ des Circus Sonnenstich mit Gästen im Chamäloen Theater, Hackesche Höfe, Rosenthaler Straße 40/41, am 17. Dezember um 19 Uhr kostet zwischen 29 und 69 Euro Eintritt.

Beeindruckendes Tandem: Estrella Urban und Christian Wollert.
Diabolo-Spieler Florian Klotz (links) und Johannes Dudek vom Circus Sonnenstich treten gemeinsam auf.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen